So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Vorausgegangen ist eine OP ((Arthroskopie) am re. IM Ende Mai

Kundenfrage

Vorausgegangen ist eine OP ((Arthroskopie) am re. IM Ende Mai 2010. Guter Verlauf, keine post Beschwerden.
Nun liegt folgender Befund (MRT am 14.7. 2010) vor:Knochenmarködemsyndrom re. Knie (auffällig). Hochgradiger Schmerz/Dauerschmerz).

Der jetzige Therapievorschlag (zunächst) lautet: 6 x Stoßwellentherapie laterale Femurkondyle
(Eindringtiefe 35 mm).

Frage: Als betroffener Patient bin ich interessiert, welche Wirkungen und Heilung-Chancen zu erwarten sind.

Danke XXXXX XXXXX Ratschläge

F. T.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
Lieber Patient,
hatten Sie einen Unfall oder Anstoss. DAs Knochenmarködem würde ich behandeln mit 6 wochen Entlastung. Zur Stosswellentherapie ist mir nichts bekannt. Das Ödem erzeugt einen Druck im Knochemark und muss sich unter Elntalstung rückbilden
VG und Gute Besserung,
wenn diese info hilfreich war, bitte mit " akzeptieren" honorieren. diese info ersetzt nicht die untersuchung vor ort oder in meiner praxis
Orthopäde_Ddorf und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr gehrter Herr Dr. X,
Vielen Dank für die klare Antwort. Zu Ihrer Rückfrage, ob ein Anstoß oder Unfall vorausgegangen ist: Nichts dergleichen. Die Ödeme haben sich offenbar Intern gebildet.
Bleibt es weiter bei Ihrer Aussage?

Vielen Dank!
FT
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
JA!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie