So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Vor 2 Jahren wurde bei mir eine Versteifung L/4/5 vorgenommen.

Kundenfrage

Vor 2 Jahren wurde bei mir eine Versteifung L/4/5 vorgenommen. Zustand danach sehr gut bis vor ca. 8 Wochen extreme Schmerzen bei stehen und sitzen auftraten. Nach MRT jetzt folgendes Ergebniss: L 5/S1: Grobe dorsale Bandscheibenprotrusion, verbunden mit einem kleinen, intraforminal links betonten Bandscheibenprolaps. Zusätzlich medial einspringende degenerative hypertrophierte Wirbelgelenke. Aktive erhebliche Wurzelkompression L5 links, etwas geringer auch L5 rechts.
Kann wenig damit anfangen. Sollte ich mich in der Klinik wo meine OP vor 2 Jahren war wieder vorstellen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Patient,
Sie haben einen Bandscheibenvorfall, der links auf die Nervenwurzel drückt. Haben Sie Schmeren im linken Bein? Eigentlich kann das erstmal der Orthopäde vor Ort behandeln. Nicht gleich wieder an eine OP denken, denn das würde bald auf eine weitere versteifung herauslaufen, wenn die Etage l5/S1 auch verschliessen ist. Wenn nicht, kann vielleicht eine minimal invasive Methode helfen. Aber das sollte Ihr Orthopäde mir Ihnen durchgehen. Gern können Sie auch mich besuchen, wenn Sie nicht weiterkommen
vg und gute besserung. wenn diese info hilfreich war, bitte ich mit "akzeptieren" zu honorieren. diese info ersetzt nicht die klinische untersuchung durch den arzt oder mich in eigener praxis

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie