So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Sehr geehrte Herren, ich leide seit ca. 2 Wochen an einer

Kundenfrage

Sehr geehrte Herren,

ich leide seit ca. 2 Wochen an einer Spondylose und Osteochondrose mit dorsalen Osteophysten und Lumeneinengung des Spinalkanals. Ebenso leichter Arthrose der Facettengelenke zwichen C4 und C5 . Begleitet mit starken Schmerzen, sowie Kribbeln im linken Arm.

. Bisher wurde ich mit Kortisoninfusionen, diversen Schmerzmitteln ( Tetrazepam, Diclac 50mg, sowie Arcoxia 90mg behandelt. desweiteren erfolgte letzten Montag eine PRT in den betroffenen Bereich. Leider bisher ohne grossen Erfolg. Im linken Schulter bereich sowie im linken Arm habe ich noch immer starke Schmerzen. Was könnten sie mir evtl. noch empfehlen und sollte auf die betroffenen Stellen eher eine wärmende (Kyttasalbe) , oder eine Kühlende (z.B. Voltaren) Salbe zur Linderung/Unterstützung ( falls überhaupt sinnvoll ) aufgetragen werden?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
lieber patient, die diagnosen deuten auf degeneration in der hws hin. die schmerzen im arm koennen von einer nervenwurzeleinengung kommen, zb einerforamenstenose. davon haben sie nichts geschrieben. wenn dies zutrifft wuerde ich noch einige prt's durchfuehren lassen. zusaetzlich extensionstherapie zur entlastungder bandscheiben.
vg und gute besserung.
wenn diese info half, bitte mit "akzeptieren" honorieren. diese information ist unverbindlich und ersetzt nicht die untersuchung vor ort
Orthopäde_Ddorf und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Schulter würde ich nochmal beim orthopäden abklären lassen, wenn das Schultergelenk wirklich betroffen ist. Ansonsten die HWS und den Schultergürtel wärmen. Keine Salben.
vg

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie