So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Hallo, ich bin 64 Jahre alt und habe in diversen Gelenken,

Kundenfrage

Hallo,
ich bin 64 Jahre alt und habe in diversen Gelenken, Arthrose.
Seit ca 4-5 Jahren lebe ich mit teilweise heftigen Schmerzen im rechten Fuss.
Es wurden seit 2005 Einlagen verschrieben, die gewisse Linderung brachten.
Im Sommer 2007 sagte mir ein Orthopäde, ich solle abwarten, so bald das Mittelfuss-Gelenk steif wäre, hätte ich ohnehin keine Schmerzen mehr.
Meine Fussprobleme wurden größer. Im Februar 2010 stellte man in der Klinik Sanderbusch fest, dass das ich im Tarsometartkasalgelenk eine Luxation habe, die operiert werden müsste.Da ich aber einen Umzug nach Bremen machte, schob ich die OP auf und meldete mich anschließend in der hiesigen Roland-Klinik an.
Es sollen nun am rechten Fuss drei Zehen (mit starker Deformation)operiert werden, wobei es wohl kritisch sei, den Grosszeh beim ersten Anlauf zufriedenstellend zu operieren.
Mei Spann ist permanent geschwollen, der Fussknöchel auch. Seit dem ich hier ständig Rad fahre u. weniger laufe, geht es mir besser.
Ich habe große Angst, dass mich die OP lange festhält und ich steifer und unbewglicher bin, als ohne OP. Was raten Sie mir?
Danke XXXXX XXXXX Mit freundl. Grüßen, Barbara Mautz
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
Liebe Patientin,
diese Entscheidung können nur Sie treffen. Da ich den Fussbefund nicht selber untersucht habe und nicht die Diagnose stellen kann oder durch Sie mitgeteilt bekommen, kann ich nichts zu den möglichen OP- Verfahren sagen. Die Roland Klinik hat einen guten Ruf. Ich kann auch nichts dazu sagen, wie lange Sie ausfallen, da ich schon wissen müsste, welche OP gepant ist. Die meisten Fußoperationen benötigen mind. 6 Wochen.
Daher, wenn Sie starke Beschwerden haben, ist es schon wichtig den dortigen Aerzten zu vertrauen. Jedoch könnten Sie ggf. noch eine 2te Meinung einholen.
Letztlich entscheiden aber Sie, ob Ihre Lebensqualität durch die schmerzen so gemindert ist und Einlagen oder Schuhversorgungen (z.b. Abrollhilfen) keine Hilfe mehr bringen, so dass eine Op helfen kann
Vg
Wenn dies Info half, dann bitte mit "akzeptieren " honorieren. Diese Stellungnahme ersetzt nicht die klinische Untersuchung durch den Arzt und daher bitte dies vor Ort vornehmen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie