So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Welches Risiko birgt eine Tiefenbestrahlung bei H ftschnupfen

Kundenfrage

Welches Risiko birgt eine Tiefenbestrahlung bei Hüftschnupfen (bin 60 Jahre alt)? Mein Arzt hat mich gewarnt und abgeraten wegen der Strahlenbelastung, aber meine Schmerzen nehmen nicht ab und die Schmerzmittel wirken nicht richtig. Habe schon drei Wochen Cortison eingenommen, ohne nachhaltigen Erfolg.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
Lieber patient,
ich habe noch von keinem Hüftschnupfen bei einem 60jährigen menschen gehört. aber ok, also haben Sie wohl einen Erguss oder sogar eine Entzuendung in der Hüfte?
was sagt das Rö Bild. Rö Reizbestrahlung kann z. B. bei Arthrosen der Fingergelenke angewandt werden...Also, wären Sie mein patient, würde ich Ihnen auch abraten.
GGf mal ein MRT machen. Was sagt das Labor?
vg
Wenn diese Info half, bitte mit "akzeptieren" honorieren