So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Hallo, Mein Mann (62) hat seit etwa 4 Monaten grosse Schwierigkeiten

Kundenfrage

Hallo,
Mein Mann (62) hat seit etwa 4 Monaten grosse Schwierigkeiten auch nur kurze Strecken im Auto zu sitzen. Nach etwa 10 MInuten schmerzt das Gesäss dermassen, dass er anhalten und einige Minuten pausen muss: der Schmerz geht vom Gesäss abwärtz, an der Rückseite des Oberschenkel weiter, über die Knie u. weiter an der Vorderseite der Waden bis hin zum Fuss.(beidseitig). Dieses Problem hat er nicht, wenn er im Büro sitzt.
Er hat bereits Röntgen u Scanner des Rückens -ohne Befund- hinter sich, der Chiropraktiker spricht von einer atypischen Sache, zum IRM hat er einen Termin in 2 Monaten ! Er fährt regelmässig Rad, macht Turnübung zur Kräftigung des Rückens, lebt aktiv u. ernährt sich gesund..... Was kann das sein?, wie kann man dem entgegen wirken? Ich danke XXXXX XXXXX guten Rat der sich nicht anhört nach: Nicht Auto fahren!, Auto wechseln! o.ä.

Besten Dank im Voraud
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
Lieber Patient,
bitte nicht mehr den chiropraktiker aufsuchen. Oft Scharlatane...nicht alle, aber viele.
Zu den Beschwerden, dringend ein MRT durchführen lassen. Es klingt schon nach einem Bandscheibenvorfall L5/S1. Ihr Orthopäde kann Ihnen sicher bei einem schnellen Termin helfen. Ich jedenfalls schaffe es schon hin und wieder.
NIcht das Auto wechseln, sondern MRT und nach Diagnose entsprechende Therapie und dann wirds auch wieder.
vg
Wenn ich Ihnen geholfen habe, bitte auf "akzeptieren" drücken
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Es tut mir leid, aber ein Bandscheibenvorfall, ist die Diagnose, die von mehreren Aerzten erwogen wurde, aber ebensooft (ich weiss nicht aufgrund welcher Tatsache) widerworfen wurde. Auch wurde von dem Ischiasnerf gesprochen, aber nicht daraufin therapiert, Man hat vor uns von einer "Nervenwurzelentzündung" gesprochen.... es scheint uns so, als ob das Problem nicht einem Schulbuchbeispiel entspricht.

Da unser (wir leben nicht in Deutschland) Gesundheitssystem sehr sebstbewusst ist, und daher eine Ueberweisung an einen Spezialisten fasst ein Ding der Unmöglichkeit ist, wären wir dankbar wenn Sie uns 1 oder 2 Adressen in Deutschland angeben könnten, wo man dann eben als Privatpatient sicher sein kann, dass das mögliche gemacht wird, um die Schmerzen zu verringern u. deren Ursache zu erkennen, bzw. zu beheben.

Wäre dankbar für diesen kleinen Zusatz als Info

im Voraus dankeschön

Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
leider habe Sie noch nicht auf akzeptieren gedrückt