So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an michaelsauter.
michaelsauter
michaelsauter,
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 113
38115068
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
michaelsauter ist jetzt online.

Guten Morgen, mein Knie schwillt seit einem halben Jahr

Kundenfrage

Guten Morgen,

mein Knie schwillt seit einem halben Jahr immer wieder an. Ich denke aufgrund eigener Erfahrungen, dass es sich um einen Meniskus- und/oder Knorpelschaden handelt.
Vor einer Arthroskopie würde ich gern eine MRT machen lassen, denn in der Narkose kann ich über das weitere Prozedere nicht entscheiden.
Wie treffsicher ist eine ( hochauflösende ) MRT?

Margarete Schmidt-Breuer
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  michaelsauter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Tag,

 

eine MRT ist diesbetüglich eine recht sichere Sache mit hoher Aussagekraft. Es ist zu empfehlen, dies vor einer Arthroskopie machen zu lassen. Da liegen Sie völlig richtig. Außerdem ist eine MRT eine Untersuchung ohne Strahlenbelastung, die den Körper nicht schädigt. Nach Vorliegen des Ergebnisses kann man dann in aller Ruhe entscheiden.

 

Freundliche Grüße

 

Dr. M. Sauter

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

danke für die rasche Antwort.

Jetzt fehlt mir noch eine orthopädische Praxis/Klinik in meiner Nähe, die ein hochauflösendes MRT-Gerät benutzt.
Da Ärzte keine Werbung machen dürfen, habe ich als Patientin schlechte Chancen, eine zu finden.
Ich wohne im Raum Köln-Siegen-Olpe in NRW.

Es wäre schön, wenn Sie mir einen Weg weisen könnten. Ich bin privat versichert und beihilfeberechtigt.

Mit freundlichen Grüßen
M.Schmidt-Breuer
Experte:  michaelsauter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Leider bin ich aus Süddeutschland, kenne den Kölner Raum medizinisch nicht so gut. Doch ich denke, daß dies kein Problem sein dürfte, dort eine radiologische Praxis zu finden. Ich würde in diesem Falle primär zu einem Radiologen gehen, da bei weitem nicht alle Orthopäden MRT-Bilder gut beurteilen können. Mit den Bildern und dem Befund würde ich dann einen Orthopäden oder Unfallchirurgen aufsuchen. Dürfte alles mit Ihrem Versichertenstatus kein Problem sein.

 

Herzliche Grüße

 

Dr. M. Sauter

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,

das ist für mich alles nichts Neues.

Wie finde ich in meiner Gegend eine Praxis, die mit > 0,6 Tesla arbeitet?
Experte:  michaelsauter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Morgen,

 

fragen Sie doch bei den in Frage kommenden Kliniken/Praxen an, das ist völlig legitim.

 

Mit freundlichem Gruß

 

D. M. Sauter