So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  Praxisschwerpunkt: Schmerztherapie Bewegungsapparat
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

hallo, wie kann das moeglich sein, dass saemtliche bewegungen,

Kundenfrage

hallo, wie kann das moeglich sein, dass saemtliche bewegungen, die ich mit den
beinen mache, sofort auf die wirbelsaeule gehen wenn ich mich nach vorne buecke spuere
ich die wirbelsaeule bis runter zum steissbein und die sind auch beweglich, dabei sollten
die doch mi dem becken fest verbunden sein. mein steissbein ist mal da und dann
spuer ich es nicht. ich glaube die eine seite von meinem becken hat sich verdreht, es
steht oben ganz weit ab und unten presst etwas ganz fest gegen meine andere po-seite, den hoecker, den man tastet zum spritzen geben, der ist auch weiter vorne und steht ab. eine mrt hat nichts ergeben. ich bin schon am
verzweifeln. vielleicht koennen sie mir weiterhelfen
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

klar gehen alle Bewegungen die wir machen "auf die Wirbelsäule".
Steissbein und Becken sind über das sog. Ileosacralgelenk (Kreuz.Darmbein-Gelenk)
ISG; miteinander verbunden. Auch wenn die Bewegungen in diesem Gelenk nur gering sind, kann es dort Blockierungen geben- entweder in Vorschritt- oder Rückschrittstellung.
Wenn hier eine "Verschiebung" vorliegt, können Sie das leicht selbst festellen (lassen)
Wenn auf dem RücXXXXX XXXXXegend ein Bein länger ist, als das andere und dieses sich beim Anheben bis zu 90 Grad verkürzt, dXXXXX XXXXXegt eine Asymmetrie im Beckenbereich durch Blockierung eines ISG s vor.

Zue Behebung Ihrer Rückenschmerzen suchen Sie am besten einen Orthopäden mit Zusatzausbildung in Chirotherapie auf.

Es hängt von Ihrem Alter ab, ob eine Regulierung mit 1 Behandlung möglich ist.
Alternativ ist Akupunktur bei Schmerzen in der WS sehr hilfreich und wird als Kassenleistung auch von der ges. KK übernommen

Gute Besserung

Verändert von privatpraxis am 30.04.2010 um 07:09 Uhr EST