So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele,
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 20188
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, einBekannter von mir hat Prostata-Krebs im Endstadium. Er

Kundenfrage

Hallo,
einBekannter von mir hat Prostata-Krebs im Endstadium.<Er spritzt sich täglich Morphin und klebt schon viele Monate Schmerzpflaster.Nun habe ich durch Zufall erfahren,dass er sich den 5. Lendenwirbel gebrochen hat und möchte zu gern wissen, ob man ihm helfen kann.Man muß wissen, im gesammten Skelett sind Metastasen zu finden und es wurden auch schon OP´s gemacht,um diese zu entfernen,da sie nach innen wachsen.Ich denke er hat wahnsinnige Schmerzen und kann sehr schlecht nachfragen.und doch sorge ich mich so sehr um ihn.Ich hoffe,jemand kann mir Bescheid sagen,ob die Möglichkeit besteht, dass ihm geholfen werden kann und ob es noch heilen kann.Ist er gelämt,ans Bett gebunden oder kann er autofahren,was ihm immer so wichtig war?Ich kann aus versch Gründen nicht nachfragen,aber ich sorge mich wirkl sehr!
Vielen vielen Dank,wer immer mir antworten kann!!
k.huber
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

Sie hatten dieselbe Frage bereits gestellt und ich kann Ihnen nur die gleichlautende Antwort wiederholen:

Wenn nach einem solchen Bruch nicht auf Anhieb eine Lähmung besteht, ist die Wahrscheinlichkeit auch sehr gering, dass es dazu kommt. Zunächst wäre das Ausmass der Fraktur durch Röntgen und evtl. Computertomogramm festzustellen. Danach richtet sich dann die Therapie, die durchaus auch konservativ, also ohne OP ablaufen kann. Man kann mit Physio-, Elektrotherapie und eventuell auch einem Stützkorsett behandeln, wenn es eine sog. stabile Fraktur ist, werden damit gute Erfolge erzielt, bei instabiler Fraktur kann eine Operation notwendig werden. Ob sich dabei dauerhaft Probleme entwickeln ist praktisch nicht vorhersehbar, oft ist aber eine vollständige Wiederherstellung und Beschwerdefreiheit möglich.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, Oh ich bitte vielmals um Entschuldigung!!Ich habe aus Versehen auf diesen Button geklickt!! Ich bin und war mit Ihrer Antwort voll zufrieden!Mittlerweile hab ich ihn durch
Zufall gesprochen und ihm von Ihnen erzählt. Er wird sich in naher Zukunft bei Ihnen selbst
melden. Nochmals entschuldigung und noch was, eine tolle Arbeit machen Sie hier!
Toll, dass es Sie gibt!
Liebe Grüße,
K.Huber
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

kein Problem...nur hatten Sie meine Antwort vom 9.3. nicht akzeptiert....;-)

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das hab ich letzes mal schon gemacht!
Vielen lieben Dank!
K.Huber
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sie hatten nur die Antwort eines Kollegen akzeptiert, aber das ist dabei auch nicht wichtig. Hauptsache, Ihrem Bekannten wird geholfen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Lieber Dr. Scheufle,
ich hoffe nun wirklich Sie sind mir nicht böse.Nun muß ich Ihnen ganz ehrlich sagen, dass ich als ich meine Frage an Sie stellte,ich meine damit Sie, Dr Scheufle, dachte ich wirklich,ich hätte Ihnen die Antwort akzeptiert!! Denn wenn Sie auch die Antwort gelesen haben, haben Sie bestimmt gemerkt,dass mir Ihre Antwort geholfen hat.Ich wollte eigentl Ihre Antwort akzeptieren,denn ganz am Anfang,ich bin noch neu auf dieser Plattform,wollte ich auch nur 1 x meine Frage stellen,Bin nur so wie das letzte x auf den blöden Button gestoßen,war keine Absicht.Und zum Anderen dachte ich,das läuft alles in
eine Kasse.Bitte entschuldigen Sie meine Ungeschicklichkeit und meine Unwissenheit!
Wird nicht wieder vorkommen und doch hoffe ich, sollte ich wieder eine Frage an Sie
stellen, dass Sie mir antworten werden,da ich ja nun das System kenne und Sie natl
akzeptieren werde!!Vielen Dank für Ihre Mühe
MfG
K.Smile Huber
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Frau Huber,

kein Problem, natürlich werden Ihre Fragen weiterhin beantwortet.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie