So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.NESTK.
Dr.NESTK
Dr.NESTK,
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 29
32112040
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Dr.NESTK ist jetzt online.

hallo ....ich habe seid mitte Dezember pl tzlich auftrenden

Kundenfrage

hallo ....ich habe seid mitte Dezember plötzlich auftrenden Schwindel ( kein schwank-noch drehschwindel ) der schwindel ist sehr unangenehm und geht ind den Körper hinein. Ich war beim HNO Arzt o.B. . dann beim Neurologen inkl. MRT Kopf...o.b. dann beim Orthopäden mit dem Befund beim MRT( HWS leichten Bandscheibenvorfall C4C5 sowie C6C7 )bin seid 6 Wochen beim Physiotherap. in Behandlung gleichzeitig bei einer Ostheopatin....es wurde eine Ganzkörpersintygraphie gemacht bei dieser wurde festgestellt das meine Hyphophyse nicht sichelartig sondern das ich eine kleine Erbse habe und mein Becken zeigt eine Endzündung sowie das meine Schilddrüse etwas vergrößert ist. Desweiteren war ich aufgrund des Befundes meines Becken beim Rheumatologen und Endrok....? Diese Ergebnisse werde ich morgen erfahren....ich weis nur nicht mehr was ich machen soll dieser Schwindel und die Übelkeit machen mich verrückt und die Frage ist was kann ich noch tun....
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Dr.NESTK hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Tag,

 

Sie scheinen bisher alles richtig gemacht zu haben! Sie haben die richtigen Experten aufgesucht. Schwindel ist nicht immer einfach zu erklären. Oft muss man sogar im Krankenhaus stationär aufgenommen werden, damit man all diese Untersuchungen machen kann. Manchmal findet man die Ursache selbst trotz alle Untersuchungen nicht.

 

Aus Ihrer Beschreibung ist es nicht ganz genau nachvollziehbar, was mit der Hypophyse ist und welcher Zusammenhang dies mit den Beschwerden im Beckenbereich zu tun hat.

 

Tipp: warten Sie noch die Ergebnisse Ihre Untersuchungen ab. Wenn hier keine weiteren Erkenntnisse zu gewinnen sind dann würde ich mindestens gegen die Übelkeit ein so genanntes Antemetikum mir verschreiben lassen.

 

Alle Gute für Sie :)