So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele,
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 20699
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo, mein name ist olaf maasjosthusmannn und ich hatte vor

Kundenfrage

hallo,
mein name ist olaf maasjosthusmannn und ich hatte vor 8 wochen eine knie-op.
bei dieser op wurde am re knie teil des aussen meniskus weggeschnitten,der knorpel unter der kniesch. geglättet und ein dornpfortsatz enfernt.
danach 2 mal wöchentl.physiotherapie und aufbau-gymnastik.
habe auf dem fahrradergo keine probleme,allerdings beim leichten lauftraining beschwerden
hinten links an den bändern oder sehnen neben der kniekehle und vorne links neben oder unterhalb der kniescheibe.sind diese schmerzen normal oder müsste ich nicht schon beschwerdefrei sein?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Maasjosthusmann,

die Genesungsphase hängt in einem solchen Fall vom Ausmass des Eingriffes ab, sie kann bis zu 2-3 Monate bis zur vollständigen Ausheilung andauern. Eine volle, sportliche Belastung sollte bei einer Teilentfernung des Meniskus erst nach vier Wochen, nach einer Meniskusnaht erst nach sechs Monaten erfolgen.
Krankengymnastik kann die Muskulatur trainieren und so die muskuläre Gelenkführung verbessern. Weiterhin können Koordinationsübungen oder eine Elektrotherapie zur Verbesserung der Heilung durchgeführt werden. Nur wenn sich keine weitere Besserung einstellt, könnte eine Kernspintomographie, oder - je nach Ergebnis - eine erneute, arthroskopische Kontrolle angebracht sein, davon würde ich in Ihrem Fall aber noch nicht ausgehen, es wäre zunächst der weitere Verlauf abzuwarten.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele




Verändert von Dr.Scheufele am 07.02.2010 um 11:51 Uhr EST