So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Opel
Zufriedene Kunden: 3709
Erfahrung:  Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Opel hier ein
experteer ist jetzt online.

Habe einen astra H und habe dort die Injektoren gewechselt.

Kundenfrage

Habe einen astra H und habe dort die Injektoren gewechselt.
3 alte Dichtringe (kupfer sind noch drin (Fest und bekomme ich nicht raus) Nauch einbau der neuen (angedrückt und dann mit der Halterung Verschraubt) lief er nicht selbständig nur mit Fremstart (Bremsenreiniger in Luftzufur) Habe ihn heute wieder zerlegt und so wie es aussieht ist diesel im Öl, also sind die undicht? iegt es an den alten Kupferingen? oder reicht das andrücken der neuen Düsen nicht und man muss sie fester rein bekommen? wenn ja wie?
Danke für eine antwort

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Opel
Experte:  experteer hat geantwortet vor 2 Monaten.

Vielen Dank für Ihre Afrage auf Justanswser.

Hier gibt es gleich mehrere Probleme. Zerst werden Sie zwei Kupferringe übereinander nicht dicht bekommen ( wenn dann nur kurz) Durch den Verbrennungsdruck werden deise Ringe immer im Zwischenraum auseinander gedrückt und dort entweicht dann Abgas. Da die neuen injektoren schon fest klemmen ist davon auszugehen, dass sich beide Kupferringe miteinander verklemmt haben, hier können Sie nur versuchen den Injektor etwas nach links und rechts zu drehen ( es reichen ein paar mm) und immer wieder dabei leicht anzuheben.

Um den Injektorschacht sauber zu bekommen bzw um den Ring zu entfernen benötigen Sie einen Fräser für Injektorschächte wie diesen hier:

https://www.ebay.de/p/BGS-8623-Injektorsitz-und-Schacht-Reinigungssatz/1023427934

Hier ist ein Werkzeug dabei welches Sie in den alten Kuferring stecken und dann aufspreizen. Geht dieser so nicht raus muss er mit dem Fräser abgetragen werden, generell ist es beim Injektorentausch immer ratsam den Schacht kurz anzufräsen um Reste von Ölkohle zu entfernen.

Das zweite Problem ist das Problem mit dem anspringen. Dieses kommt sehr wahrscheinlich nicht von der Undichtigkeit, sondern von nicht angelernten Injektoren. Auf den Köpfen der Injektoren steht jeweis ein Code, dieser Code beschreibt dem Motorsteuergerät die Passungen und Toleranzen inenrhalb des Injektors. Dieser Code muss bei Tausch eines Injektors bzw. auch wenn diese untereinander getauscht werden in das Motorsteuergerät einprogrammiert werden. Hierzu benötigt man einen Diagnosetester ( entweder Opel, Bosch, oder einen anderen tester derim Motorsteuergerät anpassungen und Programmierungen vornehmen kann).

Experte:  experteer hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer IhrCustomer/p>