So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an schraubendreher.
schraubendreher
schraubendreher, Mechatroniker
Kategorie: Opel
Zufriedene Kunden: 2226
Erfahrung:  Mechaniker, Mechatroniker
61492095
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Opel hier ein
schraubendreher ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen Astra-G-CC Baujahr 199 und folgendes

Kundenfrage

Hallo, ich habe einen Astra-G-CC Baujahr 199 und folgendes Problem, sobald es stärker geregnet hat, befindet sich hinter dem Fahrersitz im Fussraum Wasser. Ich habe schon alles mögliche versucht, den Fehler zu finden, jedoch nichts gefunden. Gibt es bekannte Mängel, an denen Wasser eintreten kann.
Danke ***** *****
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Opel
Experte:  schraubendreher hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,
vielen Dank das Sie sich für Justanswer entschieden haben.

Bei Ihrem Fahrzeug gibt es zwei Fehlerquellen, wodurch es häufig zum Wassereinbruch in den Motorraum kommt.
1. Prüfen Sie die Wasserabläufe hinter den Kotflügeln. Diese setzen sich sehr häufig durch Laub usw. zu und das Wasser läuft nicht ab.
2. Lassen Sie die Windschutzscheibe auf Dichtheit prüfen. Hier kann durch die Klebestellen und die Dichtungen Wasser eindringen ohne das man Wasserspuren an der Scheibe erkennt.

Falls keine Rückfragen mehr bestehen, bitte ich Sie eine Bewertung abzugeben.
Rückfragen stellen Sie mir bitte in diesem Chat.

Mit freundlichen Grüßen:
Schraubendreher
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,


 


danke für Ihre schnelle Antwort. Zu den zwei Fehlerquellen:


1. da das Wasser nach einem Regenschauer nicht nur hinter dem Fahrersitz zu finden ist, sondern auch im Fußraum des Fahrerbereichs hatte ich die Überlegung mit den Kotflügeln ebenfalls. Habe daraufhin die Verkleidung unter meiner Motorhaube (über den Scheibenwischern) abmontiert und den Kanal befreit. Hat nichts geändert. Die hinteren Abläufe habe ich nicht geprüft, da ich der Meinung war, dass es sich beim hinteren Fußraum um den tiefsten Punkt handelt und somit das Wasser ja von vorne kommen muss. Dennoch eine Überlegung wert?


 


2. Die Windschutzscheibe habe ich mit überprüft in dem ich Wasser drüber laufen ließ und von innen mit einem Stück Papier unten an der Scheibe entlang bin. Nichts. Kein Anzeichen von Wasser auf diese Weise.


 


Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass ich schon einmal die Verkleidung der C-Säule abmontiert und auch dort kein Wasser gefunden hatte. Auf die Idee es könne von dort kommen, kam ich weil der Dichtungsgummi der Antenne hinüber ist. Das gleiche habe ich mit der B-Säule versucht. Auch nichts festgestellt. Daher wurde meine Vermutung verstärkt, dass das Wasser irgendwo von Vorne kommen muss.


 


Haben Sie sonst vielleicht noch eine Idee?


 


 

Experte:  schraubendreher hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ja. Bitte Prüfen Sie die Dichtmasse der Spritzwand. Hier wird ab Werk eine Dichtung gezogen. Durch diese Dichtung kann bei Regen und während der Fahrt das Wasser in den Innenraum gedrückt werden.

Falls keine Rückfragen mehr bestehen, bitte ich Sie eine Bewertung abzugeben.
Rückfragen stellen Sie mir bitte in diesem Chat.

Mit freundlichen Grüßen:
Schraubendreher
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sorry, Spritzwand? Was ist das? Wo ist diese?


Danke.

Experte:  schraubendreher hat geantwortet vor 3 Jahren.
Wenn Sie die Motorhaube öffnen, das Blech hinter dem Motor unter der Scheibe. Die Abgrenzung zum Innenraum.

Falls keine Rückfragen mehr bestehen, bitte ich Sie eine Bewertung abzugeben.
Rückfragen stellen Sie mir bitte in diesem Chat.

Mit freundlichen Grüßen:
Schraubendreher
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

 


Werde morgen mal nachsehen. Melde mich dann wieder. Vielen Dank und schönen Abend!

Experte:  schraubendreher hat geantwortet vor 3 Jahren.
Gerne.
Ich warte dann auf Ihrer Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen:
Schraubendreher
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Habe heute mit einem Hochdruckreiniger die Spritzwand geprüft. Dadurch kam kein Wasser in den Innenraum. Haben Sie vielleicht noch eine Vermutung?


 


Herzlichen Dank und freundliche Grüße!

Experte:  schraubendreher hat geantwortet vor 3 Jahren.
Nein, ich gebe die Anfrage wieder frei.
Ich halte nochmal mit Kollegen Rücksprache.


Mit freundlichen Grüßen:
Schraubendreher