So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an tobumo.
tobumo
tobumo, Sonstiges
Kategorie: Opel
Zufriedene Kunden: 622
Erfahrung:  Kfz-Meister seit 17 Jahren, Elektrik/Elektronik Experte
73206561
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Opel hier ein
tobumo ist jetzt online.

Hallo! Mein Name ist Gerd. Mein Opel Sigma 2.2 Cosmo / Baujahr

Kundenfrage

Hallo! Mein Name ist Gerd. Mein Opel Sigma 2.2 Cosmo / Baujahr 2004 / 182.000 km / TÜV 11 / 2015 hat ein scheinbar unlösbares Problem mit der Elektronik: der Wagen hatte bislang keine nennenswerte Probleme und ist Scheckheft geprüft. Nachdem ich ihn ohne Probleme vorher abgestellt hatte, springt der Motor nicht mehr an. Der ADAC Pannenhelfer hat in der Diagnose keine Fehlermeldung erhalten. Nach Beratungen mit Kollegen ist ihm gelungen den Wagen über ein Relais 8 zu starten. Fazit: Batterie, Anlasser, Motor, alles funktioniert. Da der Wagen auch mit Zweitschlüssel nicht anspringt und der ADAC ratlos war (dieses Problem mit Opel Signum war bisher nicht bekannt), riet er mir sofort die Vertragswerkstatt aufzusuchen. Die sind jetzt 3 Tage dabei den Fehler zu beheben und machen heute und morgen weiter. Ein neues Steuergerät wurde eingebaut, ein neuer Zündanlaßschalter (das linke Zündschloß steuert das Relais an), etc.etc. Selbst bei Opel sind alle ratlos, hatten andere Werkstätten kontaktiert etc. Wenn bis Samstag das Problem nicht behoben werden kann, wird mir geraten mich von meinem Signum zu verabschieden. Das geht mir quer, denn dieses Auto hat mir außerordentlich gefallen und da sonst alles Paletti ist, kann ich mich damit nicht abfinden. Es muß doch, was die Elektronik betrifft eine Lösung geben. Wer kann mir raten oder helfen??
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Opel
Experte:  tobumo hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde.
Vielen Dank, dass Sie sich für Justanswer entschieden haben.


Verstehe ich Sie richtig, das das Fahrzeug über Relais 8 zu starten ist und dann ohne Probleme läuft?


______________________________________________________________________________

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" kostenfrei zur Verfügung.


Bitte vergessen Sie nicht, den <Akzeptieren> Button zu drücken.


Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich freuen.

Nur bei positiver Bewertung wird die Bezahlung an den Experten weitergeleitet!!!

Mit freundlichen Grüßen Ihr Kfz-Meister

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo! Ja, der ADAC Fachmann hat den Wagen über das Relais 8 wieder in Gang gebracht.

Experte:  tobumo hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

wenn Ihre Werkstatt den Fehler nicht findet, sollten Sie das Kabel Klemme 50 (Magnetschalter) an einen externen Schalter legen lassen.

Es sollte kein Problem darstellen, einen externen Startschalter zu verbauen.

Das Fahrzeug wird dann bei eingeschalteter Zündung über den Schalter gestartet.


______________________________________________________________________________

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" kostenfrei zur Verfügung.


Bitte vergessen Sie nicht, den <Akzeptieren> Button zu drücken.


Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich freuen.

Nur bei positiver Bewertung wird die Bezahlung an den Experten weitergeleitet!!!

Mit freundlichen Grüßen Ihr Kfz-Meister

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,


 


die Werkstatt hatte den Schritt bereits ausgeführt (Kabel Klemme 50 etc.), ist aber an der Wegfahrsperre gescheitert (durch Einbau der neuen Steuergeräte und Programmierung). Auch der Rückeinbau des alten Steuergerätes hat keinen Fortschritt erzielt. Die Wegfahrsperre verhindert Zündung. Bitte um Rat zur Weiterhilfe!

Experte:  tobumo hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

da es sich offensichtlich um einen Fehler im Bereich der Wegfahrsperre handelt, und die Vertragswerkstatt selbst den Fehler nicht findet, sollten Sie sich an die Opel-Service Hotline (
06142 911 9800) wenden.

Schildern Sie dort Ihr Problem mit dem Hinweis, dass Ihr Opel-Händler nicht weiterkommt.

In der Regel wird ein Ingenieuer vom Werk aus losgeschickt, der sich der Sache vor Ort annimmt.

Die sind speziell geschulte Ingenieure, die sich nur mit "unlösbaren" Fällen beschäftigen.

Probleme mit der Wegfahrsperre können nur von der Vertragswerkstatt gelöst werden, da nur Diese mit der nötigen Software ausgestattet sind.



______________________________________________________________________________

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" kostenfrei zur Verfügung.


Bitte vergessen Sie nicht, den <Akzeptieren> Button zu drücken.


Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich freuen.

Nur bei positiver Bewertung wird die Bezahlung an den Experten weitergeleitet!!!

Mit freundlichen Grüßen Ihr Kfz-Meister