So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: Opel
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Opel hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

opel zafira bj 2002, 2.2 dti ich habe seit einigen tagen das

Kundenfrage

opel zafira bj 2002, 2.2 dti
ich habe seit einigen tagen das problem das bei ca 2500 u/min ein leistungsverlust auftritt und die wartungsleuchte angeht.
Wenn ichh mein fahrzeug kurz abstelle ist die lampe aus. Fehler kommt aber wieder mit den oben beschriebenen symtomen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Opel
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer.

Attachments are only available to registered users.

Register Here


Bitte lassen Sie von einer Werkstatt einmal prüfen, ob die Verstellmechanik am Turbolader sowie deren Unterdrucksteuerung einwandfrei arbeitet.
Bei Ihrem Fahrzeug ist ein sog. "VTG-Lader" verbaut, VTG steht hier für variable Turbinengeometrie. Im Wesentlichen bedeutet das, dass die Leitschaufeln im Lader als Teil der Ladedruckregelung verstellbar sind. Dies wird über ein Gestänge und eine Umlenkmechanik realisiert; betätigt wird das Ganze von einem Unterdruckstellelement.

Sehr oft kommt es bei VTG Ladern zu Klemmern an der besagten Mechanik. Das Motorsteuergerät erkennt dies bzw. unplausible Ladedruckwerte und schaltet ins Notlaufprogramm, die Ladedruckanforderung wird dabei auf Null gesetzt. Dieser Zustand bleibt bis zum nächsten Neustart erhalten.

Stellt sich die Mechanik als Fehlerquelle heraus schafft nur ein Austausch des Laders langfristig Abhilfe. Einzelteile kann die Werkstatt leider nicht verbauen da es sich um ein werkskalibriertes Gesamtbauteil handelt.


Für Rückfragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen,

S. Seipp

SVBS Kfz-Sachverständigenbüro
Vor-Ort Fahrzeugdiagnose aller Systeme
Unfallgutachten
Youngtimer / Oldtimer Begutachtungen
Restaurationsgutachten- / Begleitung
Fahrzeugbewertung
Gebrauchtwagenkaufberatung
Reparaturgutachten
Motor- / Getriebeschäden


www.facebook.com/SVBS.Gutachten
www.svbs-gutachten.de
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,


danke für die Antwort.


Der Lader wurde letztes Jahr getauscht.


 


Mit reundlichen Grüßen


B. Teufel

Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

dann ist es zwar relativ unwahrscheinlich, dass der Lader erneut Probleme macht - es sollte nun wie angesprochen die Peripherie geprüft werden: Unterdruckstellement, Ladedrucksensor, Unterdruckleitungen.
Es kann natürlich dennoch nicht schaden, die Unterdruckdose des laders einmal mit der Handvakuumpumpe zu beaufschlagen um die Leichtgängigkeit der Mechanik zu prüfen.


Bevor natürlich irgendetwas gemacht wird: Fehlerspeicher abfragen. Dies muß IMMER der erste Schritt sein, alles Andere wäre nur Fischen im Trüben.


Für Rückfragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen,

S. Seipp

SVBS Kfz-Sachverständigenbüro
Vor-Ort Fahrzeugdiagnose aller Systeme
Unfallgutachten
Youngtimer / Oldtimer Begutachtungen
Restaurationsgutachten- / Begleitung
Fahrzeugbewertung
Gebrauchtwagenkaufberatung
Reparaturgutachten
Motor- / Getriebeschäden


www.facebook.com/SVBS.Gutachten
www.svbs-gutachten.de

Ähnliche Fragen in der Kategorie Opel