So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: Opel
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Opel hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

hallo habe ein calibra baujahr 1993 er springt mal an mal nicht

Kundenfrage

hallo habe ein calibra baujahr 1993 er springt mal an mal nicht und läuft unhruhig im stand und beim gasgeben geht er fast aus
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Opel
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank, dass Sie sich an JustAnswer gewandt haben.


Bitte teilen Sie mir zunächst die genauen Fahrzeugdaten mit:


Tag der Erstzulassung

Schlüsselnummern aus dem Fahrzeugschein zu 2.1 und 2.2 bei den neuen Papieren ODER zu 2. und 3. wenn Sie noch die alten Papiere haben.

Alternativ: Welcher Motor ist in dem Calibra verbaut?


Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen,


Peter Hoffmeister
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Tag der Erstzulassung ist 17.6.1993
schlüsselnummersind 0039 844
es ist ein 2,0l mit 85 kw


Mfg sebastian hey
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Hey,

danke für die Rückinfo.

Bei Ihrem Motor (C20NE) kommt als klassischer Fehler der Leerlaufdrehsteller in Betracht. Hierbei handelt es sich um das zylinderförmige Teil im Ansaugbereich (die sog. "Zigarre" welches wie der Name schon sagt die Aufgabe hat, durch Dosierung eines Nebenluftstroms die Leerlaufdrehzahl zu regulieren. Das Teil geht im Laufe der Jahre gerne kaputt und sollte daher geprüft bzw. nach Möglichkeit ersetzt werden.

Weiter ist der Motor sehr empfindlich was die Ansaugung von Falschluft angeht. Hier also unbedingt alle Schläuche des Ansaugbereiches überprüfen - vor Allem den dicken Schlauch vom Luftfilterkasten zur Saugbrücke. In Frage kommt auch der Kurbelwellensensor der für die Zündzeitpunktberechnung unerlässlich ist.

Der Lulftmengenmesser kann auch gerne mal Probleme machen - ich würde aber erst vorgenannte Punkte überprüfen bevor ich in diese Richtung ermittle.

Es wäre auch anzuraten, bei Opel einmal den Fehlerspeicher auslesen zu lassen - eventuell ist etwas zielführendes abgelegt so das man nicht permanent im Trüben fischen muß.

Eine ganz Spezielle Sache beim Calibra / Vectra die mich vor einigen Jahren etliches an Nerven gekostet hat ist die Zündspule. Wenn die Zündspule eine schwarze Kappe hat an der die Kabel angeschlossen sind kann es in dieser Kappe zu einem Haariss kommen den man mit bloßem Auge nicht sieht. Resultat ist spontanes Ausgehen des Motors, Fehlzündungen und unrunder Lauf. Ich bin damals nach vielen Stunden Sucherei nur durch Zufall darauf gestoßen nach dem mich mein Vectra fast in den Wahnsinn getrieben hat.

Bitte halten Sie mich über den weiteren Verlauf auf dem Laufenden.



Mit freundlichen Grüßen,

SVBS Kfz-Sachverständigenbüro

Ähnliche Fragen in der Kategorie Opel