So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: Opel
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Opel hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

Opel Corsa C Twinport gelbe Leuchte geht nur bei hoher Drehzahl

Kundenfrage

Opel Corsa C Twinport
gelbe Leuchte geht nur bei hoher Drehzahl an und bleibt dann fix stehen.
Nach abstellen und neuerlichem Start keine Fehlerleuchte.
Bei hoher Drehzahl wieder das gleiche Spiel.
War beim Fehlerauslesen :Zündaussetzer diagnosiziert worden.
Zündkerzen und kompl . Zündeinheit erneuert und trotzdem gleiches Problem
mfg
Franz
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Opel
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank, dass Sie sich an JustAnswer gewandt haben.

Ich werde versuchen, Ihre Frage nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten.

Bitte teilen Sie mir dazu die genauen Fahrzeugdaten mit:

  • Tag der Erstzulassung

  • Motorisierung

  • Typschlüsselnummern aus dem Fahrzeugschein zu 2.1 und 2.2



Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen,


Peter Hoffmeister







Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Opel Corsa C

DL 11

1AO7A3CBCA5

Benzin 1,2 16 V

Hubraum 1229ccm

59 KW

Erstzulassung 17.12.2004

38 t km Laufleistung

Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die Rückinfo.

Das Problem wird hier eher am Twinportsystem zu suchen sein. Hierbei handelt es sich grob ausgedrückt um ein variables Ansaugrohr in dem Drehzahlabhängig zwischen Luft- und Drallkanal umgeschaltet wird.

Liegt hier ein Problem mit der Steuerung des Schaltsaugrohres vor, kann es bei hohen Drehzahlen zu Verbrennungsaussetzern kommen welche dann entsprechend im Fehlerspeicher abgelegt werden.

Der Austausch von Kerzen und Zündmodul war nicht unbedingt umsonst, handelt es sich dabei auch um Teile die sehr gern kaputt gehen (zumindest das Modul).

Liegt der Fehler nicht am Schaltsaugrohr wäre noch zu prüfen, ob bei Vollastanforderung genug Kraftstoff zur Verfügung steht, also ob der Systemdruck ausreichend ist und die Einspritzventile ordnungsgemäß arbeiten. Weiterhin sollte, wenn das Kraftstoffsystem ausgeschlossen werden kann der Nocken- und Kurbelwellensensor mit einem Oszilloskop geprüft werden, ob auch bei Hochdrehzahlen ein sauberes Signal ausgegeben wird.

Viele Grüße!