So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Techniker.
Techniker
Techniker, Kfz-Meister
Kategorie: Opel
Zufriedene Kunden: 502
Erfahrung:  Eigene freie Werkstatt, Motorsteuerungen und Motorinstandsetzung
31031346
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Opel hier ein
Techniker ist jetzt online.

Hallo, hab bei meinem ommi, V6 Kombi, EZ, 5/99, das Z ndschlo

Kundenfrage

Hallo, hab bei meinem ommi, V6 Kombi, EZ, 5/99, das Zündschloß und den Anlaßschalter gewechselt, nun springt er nicht mehr an. Motor dreht, Beide Teile sind von dem gleichen Modell ausgebaut worden, ebenso auch das Lesegerät. Kann jemand helfen, Bitte
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Opel
Experte:  Tool4U hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag werter JustAnswer-Nutzer,
nach dem wechsel dieser Komponenten ist es Notwendig die Schlüssel mittels Diagnosegerätes wieder anzulernen. Dies muss in einer Werkstatt mit autorisierten Händlernetzwerk geschehen. Nötig sind dazu ALLE Fahrzeugschlüssel und die Codekarte.
Mit freundlichen Grüßen,
Tool4U
Experte:  Techniker hat geantwortet vor 6 Jahren.

Oder die alte Lesespule mit den Alten Schlüsselhaltern verwenden, wenn sich es schaffen die Schlüssel von den Halterungen abzumontieren, ist das kein Problem.

 

Im Schlüsselhalter befindet sich ein Transponder, den Sie sehr oft in den neuen Schlüssel wechseln können.

 

NOTLÖSUNG zur Fahrt in die Werkstatt: Lesespule neben das Zündschloß hängen, den alten schlüssel dort reinhalten und mit dem neuen Schlüssel starten. Bevor sie aber losfahren, bitte prüfen ob wenn sie den alten Schlüssel aus der Lesespule entfernen der Motor dann weiterläuft oder nicht!

 

mfg Reitbauer Klaus

 

Experte:  Tool4U hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sollte ich Ihnen mit meiner Antwort geholfen haben würde ich mich darüber freuen wenn Sie die Antwort Akzeptieren und evtl. auch eine Bewertung abgeben. Nur so wird das von Ihnen bereits gezahlte Honorar auch an die Experten weiter gegeben. Bitte beachten Sie auch das nach ablauf der Zeit die Frage von JustAnswer automatisch geschlossen wird.
Mit freundl. Grüßen

Tool4U
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das das die Wekstatt kann, ist mir schon klar, wollte ich aber vermeiden. Nur, wenn es nicht anders geht!!!!! Alles schön und gut, es sind 2 alte Schlüssel vorhanden, orginale. Weiter aus dem ersetzten Schloß auch 2 Schlüssel, CODEKARTE nicht mehr vorhanden. Lesespule ???
Was ist das für ein Teil ??? danebenhängen ??? Ich werde es probieren.
Experte:  Techniker hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sie hatten doch geschrieben, daß sie auch das Lesegerät getauscht haben. Was meinten Sie damit genau wenn nicht die Lesespule (Sitzt ringförmig überm Zündschloß)???

 

Wenn Sie es schaffen, die Eigentlichen Schlüssel, mit den Schlüsselhaltern der alten Schlüssel zu tauschen, sollte daß ganze auch ohne Werkstatt funktionieren! (Bei manchen Typen ist auch ein Teil in den Schlüsselgriff hineingesteckt, den man ausbauen kann. Dort finden sie eine Art kleine Pille oder auch kleinen Quader. Dies ist der "Transponder" ohne den die elektronische Wegfahrsperre nicht freigibt.

 

Wenn dieser Umbau nicht möglich ist, bleibt leider nur der Weg zur Werkstatt.

Den Sie mit der "NOTREPARATUR" auch aus eigener Kraft bestreiten können.

 

Sie können aber auch mal den Meister fragen, ob er daß vielleicht mal im vorbeifahren gleich bei Ihnen Zuhause durchführen könnte. Es gibt noch hilfsbereite Menschen (manchmal).

 

mfg Reitbauer Klaus