So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Onkologie
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Onkologie hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Mein Mann befindet sich gerade auf Grund Darmkrebs in einer

Kundenfrage

Mein Mann befindet sich gerade auf Grund Darmkrebs in einer Chemotherapie. Nach der 4 Chemo bekam er Durchfall und Übelkeit. Der Durchfall dauert nun bereits 1,5 Woche an, so dass er ins Krankenhaus musste. ER befindet sich nun bereits eine Woche im Krankenhaus und es ist keine Besserung in Sicht.
Der Arzt sagte dass das Darmgewebe aufgrund der Chemo zerstört wurde. Können Sie mir sagen welche Therapie angewandt wird um den Durchfall weg zu bekommen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Onkologie
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

durch die Chemo wird oft die Darmschleimhaut angegriffen, so dass Durchfall hierbei sehr häufig auftritt.
Da sich die Darmschleimhaut jedoch rasch regeneriert ist sicher bald mit einer Besserung zu rechnen.
Die Behandlung mit Leinsamen ist insofern bedenklich, da diese dem Darm Flüssigkeit entziehen und den Durchfall noch weiter anregen können. Das würde ich eher lassen.
Sinnvoll ist unbedingt eine Stuhlprobe, ob sich zusätzlich eine Fehlbesiedelung oder Störung der Darmflora zeigt, die man gezielt behandeln sollte.
Ratsam und wirklich hilfreich ist die Einnahme von Perenterol forte. Welche die Darmflora stabilisiert und den Stuhlgang normalisieren kann.
Außerdem würde die Einnahme eines Opiates (Schmerzmittel) die Darmaktivität verringern, und so den Durchfall stoppen.

Die Infusion zum Ersatz der verlorenen Flüssigkeit ist richtig und wichtig. Aber auch die Nahrungsaufnahme und das reichliche Trinken (Pfferminztee beruhigt den Magen-Darmtrakt).
Wärme auf dem Bauch lindert die Darmkrämpfe, sollten welche bestehen.

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Alles Gute und rasche Besserung.


Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

sie haben die Antwort gelesen, haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.
Wenn Ihnen die Antwort geholfen hat, bitte ich um eine positive Bewertung, damit mich Ihr bezahltes Honorar auch erreicht.

Andernfalls stehe ich für weitere Fragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Onkologie