So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Moderator.
Moderator
Moderator, Moderator
Kategorie: Onkologie
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  Moderator
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Onkologie hier ein
Moderator ist jetzt online.

Verehrte Damen und Herren, am 02. Juli bin ich an der Bauchspeichendrüse

Kundenfrage

Verehrte Damen und Herren, am 02. Juli bin ich an der Bauchspeichendrüse operiert worden. Aus dem Bericht vom 24. 07.2012 zitiere ich: Hinsichtlich des onkologischen Status ergab die histologische Aufarbeitung des Gewebes ein gering differenziertes Adenokarzinom der Papillenregion. Klassifikation nach UICC 2009: pT2, pN1 (3/7), L1, VO, G3, RO. Hinsichtlich der weiteren onkologischen Therapie äußerten sich die Kollegen der Medizinischen Klinik III(Groß Hadern) (Onkologie) wie folgt: Für das Papillenkarzinom (gering differenziertes Adenokarzinom der Papille, pT2, pN1 (3/7),L1, VO, G3, RO)gibt es keine evidenzbasierende Behandlungsempfehlungen. Aufgrund der Seltenheit der Erkrankung wird es diese in absehbarer Zeit auch nicht geben. Daher adjuante Therapie in Anlehnung an das Vorgehen beim Pankreaskarzinom: Gemictabin Tag 1, 8, 15 alle vier Wochen über 6 Zyklen. Mein betreuender Internist in Goslar ist anderer Auffassung und schlägt vor, dass ich in Abständen von einem viertel Jahr Blut-, Ultraschall- und CT Untersuchungen über mich ergehen lassen sollte. Wie soll ich mich jetzt entscheiden? Daher meine Anfrage an Sie. Mit freundlichen Grüßen

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Onkologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

Sie mussten ein wenig auf Antwort warten, weil es uns natürlich nicht möglich ist, für Sie zu entscheiden.... Höchstens, ein wenig mehr Hilfestellung zu geben.

Zunächst sollten Sie sich generell fragen, wie Sie Ihr Leben sehen. Hängen Sie intensiv daran, dass Sie bereit sind, durch einige Monate Chemotherapie zu gehen, um es evtl. zu verlängern? Diese Monate wären schwer, weil die Chemo nicht nur zu Übelkeit und Appetitlosigkeit führt, sondern auch schwächt. Ob sie anschlägt, ist schon beim üblichen Pankreaskarzinom ungewiss (es ist eine schwer zu therapierende Art); bei Ihrem umso mehr, weil das betroffene Gewebe etwas anders ist als beim Pankreaskarzinom, und man nur hofft, dass es ähnlich reagiert.

Hängen Sie mit jeder Faser am Leben, müsste man Ihnen zuraten, denn dann sollten Sie alle Register ziehen für die Chance, noch ein paar Jahre zu gewinnen. Sehen Sie die Sache etwas philosophischer und genießen lieber die Zeit jetzt, ohne sie durch Chemo zu "verderben", wär es klüger, dem Rat Ihres Internisten zu folgen.

Onkologen (Krebsärzte) müssen ja das vorschlagen, was den Krebs am ehesten besiegen könnte. Das ist ihr Beruf. Niedergelassene Ärzte sehen mehr die ganze Persönlichkeit und versuchen, individuelleren Rat zu geben. Insofern wäre es auch wichtig, Ihren (langjährigen?) Hausarzt danach zu fragen, der Sie gut kennt.

Falls Sie sich auf eine abwartende Strategie einigen, würde ich mich auf Ultraschall und Blutbild beschränken. Ein CT gibt zwar eine höhere Auflösung, stellt aber eine ungeheure Strahlenbelastung dar; vierteljährlich wäre mir das eindeutig zu viel.

Es tut mir Leid, dass Sie so ernsthaft erkrankt sind. Die Entscheidung, was Sie nun tun, kann Ihnen letztlich keiner abnehmen. Aber gerne beantworte ich Ihnen noch Ihre Rückfrage, falls Sie möchten!

Meine guten Wünsche begleiten Sie.
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

[email protected]

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-4f22uqph-" an.

Vielen Dank.