So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Jahn.

Dr.Jahn
Dr.Jahn, Ärztin
Kategorie: Onkologie
Zufriedene Kunden: 1209
Erfahrung:  mehr als 30 Jahre Berufserfahrung Gynäkologie und Geburtshilfe, Prävention, Psychotherapie
61468142
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Onkologie hier ein
Dr.Jahn ist jetzt online.

Ich hatte 2008 eine Ablatio der linken Brust . Nach Beratung

Kundenfrage

Ich hatte 2008 eine Ablatio der linken Brust . Nach Beratung nehme ich nur Arimidex. Damit komme ich ganz gut zurecht-gelegentlich Knochenschmerzen, aber auszuhalten und bei Bewegung sowieso.
Meine vierteljährliche Untersuchung- Appetit Husten /Atemnot Aktivität Manchmal Armumfang
fertig -und mecker das ich keine Chemo mache.
MRT muss nicht sein und Tastuntersuchung auf der anderen Seite ?
Nun soll ich auch noch ein Generika bekommen und damit fing der STress dann an.
Richtige Gelenksteife eben mal schnell aufstehen geht nicht , Übelkeit , Durchfall
Zahnfleischbluten und MÜde .
Ich treibe regelmäßig Sport -Laufen und Fitnesstudio ,fahre mit dem rad zur Arebit 24km
und war auch nicht lange zu Hause nach der Op.
was beinhaltet nun eine onkologische kontrolle und wie kann ich mein Medikament behalten?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Onkologie
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag!

Eine korrekte onkologischen Nachsorge beinhaltet in den ersten zwei Jahren nach Mammakarzinom die vierteljahrliche klinische Untersuchung mit Palpation und Inspektion der Brust und Axilla. Bei Zustand nach Ablatio wird die Thoraxwand zusätzlich inspiziert. Einmal jährlich sollte eine Mammografie durchgeführt werden.
Nach zweijähriger Rezidivfreiheit kann das Untersuchungsintervall auf sechs Monate ausgedehnt werden.
Nach fünf Jahren ist die Nachsorge praktisch beendet.
Ich empfehle meinen Patientinnen auch danach regelmäßig die jahrlichen Kontrolluntersuchungen wahrzunehmen.
Mammografien und Sonografien werden weiterhin angeboten und je nach Befund durchgeführt .

Wichtig ist, dass Sie , wenn Beschwerden auftreten, Ihre Frauenärztin aufsuchen. Dann erst wird eine gezielte Diagnostik eingeleitet.

In Ihrem Falle rate ich zu einer Abklärung der Übelkeit und Durchfälle z.B. mittels Oberbauchdiagnostik und Koloskopie.

Arimidex als Originalpräparat ist nur bei nachgewiesener Unverträglichkeit der Generika verordnungsfähig. Dazu benötigen Sie eine Zusage der Kostenübernahme Ihrer Krankenkasse . Ansonsten bleibt es Ihnen überlassen, die Differenz selbst zu tragen. Anastrozol ( Arimidex) werden Sie insgesamt fünf Jahre einnehmen.

Gute Besserung!

Dr. Sigrid Jahn!

Hilfreiche Antworten bitte durch Akzeptieren honorieren, danke!
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 4 Jahren.


Hallo!

Sie haben meine Antwort gelesen. 

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken, damit das bereits von Ihnen gezahlte Honorar mich auch erreicht, danke!

Mit freundlichen Grüssen

Dr. Sigrid Jahn!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

 

Ich habe seit September 2011 verschiedene Generika erhalten Anostrozol von der Firma biomo und astrazernika und bei bzw unter beiden sind diese Nebenwirkungen aufgetreten. Außerdem konnte ich unter Arimidex sogar ein Blutdrucksenker absetzen.

Eine Sonografie war negativ und meine kasse hat mir zugesichert, wenn die Ärztin das Präperat verordnet ok. Es ist doch nicht logisch , mit einem anderen Medikament weitere Behandlungen zu erhalten, wenn mit einem - wenn auch teuerem alles gut ist.

Bleibt es bei den Generika , kann ich nicht mehr arbeiten. Ich bin in der Berufsausbildung im Praxis Bereich Bauwesen und da muss ich mich schon bewegen können. Ich glaube , ich bin bei dieser Ärztin kein guter Kunde und verursache nur Kosten.

Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ja, Sie sprechen da ein schwieriges Problem an! Es kommt auf Grund der verpflichtenden Verordnung von Generika immrer wieder zu schweren Belastungen des Patienten-Arztverhältnisses, sind doch wir Ärzte einerseits an die Verträge mit den Kassen gebunden , gleichzeitig von Regressen finanziell bedroht aber andererseits unseren Patientinnen verpflichtet!

Bitte sprechen Sie deshalb nochmals vertrauensvoll mit Ihrer Ärztin. Sie kennt Sie am besten. Ansonsten bleibt Ihnen leider nur der Arztwechsel!

Alles Gute!

Ihre Dr. Sigrid Jahn!

Bitte Akzeptieren nicht vergessen, danke!
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo!

Gerne helfe ich weiter bei noch offenen Fragen.
Wenn die Antwort eine Hilfe war, würde ich mich über eine Akzeptierung und eine positive Beurteilung freuen.
Gute Besserung.
--------------------
Diese Information ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Ihre Dr. Sigrid Jahn

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr.Schröter

    Dr.Schröter

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    14
    Onkologisch verantwortlicher Arzt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GY/Gynarzt/2012-4-11_15736_Dr.Schröter53.64x64.jpg Avatar von Dr.Schröter

    Dr.Schröter

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    14
    Onkologisch verantwortlicher Arzt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    27
    Innere- und Allgemeinmedizin, seit 25 Jahren Behandlung von Krebspatienten
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RC/rcheufele/2016-7-7_175426_.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11562
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortos/2014-11-24_03337_rofil.64x64.jpg Avatar von Ortho-Doc Nowi

    Ortho-Doc Nowi

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    545
    Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DO/docexpert1/2014-1-8_19186_praxispapa.64x64.jpg Avatar von docexpert1

    docexpert1

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    364
    Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Onkologie