So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Jahn.
Dr.Jahn
Dr.Jahn, Ärztin
Kategorie: Onkologie
Zufriedene Kunden: 1209
Erfahrung:  mehr als 30 Jahre Berufserfahrung Gynäkologie und Geburtshilfe, Prävention, Psychotherapie
61468142
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Onkologie hier ein
Dr.Jahn ist jetzt online.

Ich habe ein Mamakarzinom von ca. 2cm in der rechten Brust. Vor

Kundenfrage

Ich habe ein Mamakarzinom von ca. 2cm in der rechten Brust.
Vor 4 Tagen habe ich mit der Öl-Eiweiß-Ernährung nach Dr. Budwig begonnen und vor 3 Tagen mit einer hochdosierten Misteltherapie mit Abnoba Viscum Mali 20mg, die ich mir selbst subcutan spritze und die sich über 7 Wochen erstrecken wird.
Ich bin nun am Überlegen, ob ich mich noch einer Galvanotherapie unterziehe, oder ob die Ernährungsumstellung und die Misteltherapie vielleicht schon reichen.
Was meinen Sie dazu?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Onkologie
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend!

Wie alt sind Sie?
Sind Sie bereits operiert?
Was wurde bisher unternommen?
Ist der Tumor untersucht?
Wie ist die genaue Tumorformel?

Gerne helfen wir Ihnen weiter!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich werde Ende April 48 Jahre alt.
Nein, ich bin nicht operiert.
Nichts weiter außer siehe oben.
Ja, der Tumor ist untersucht.Was meinen Sie mit Tumorformel?
Die Beurteilung der Stanzbiopsie lautet:
mittelgradig differenziertes ductales Adenokarzinom.
NHSBSP-Kategorie: B5B, invasiver Tumor
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.


Danke für Ihre Rückinformation!

Sehe ich das richtig, daß Sie weiter als Ernährungsumstellung , Misteltherapie und evtl. Galvanotherapie nichts schulmedizinisch unternehmen wollen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, das sehen Sie richtig.
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.

Dann sollten Sie auch wissen, daß es auf alle Fälle besser ist, die Galvanotherapie mit einzubeziehen, als nur die Ernahrung umzustellen und eine Misteltherapie zu machen.

Bitte gehen Sie aber davon aus, daß es zu dieser Therapie allerdings keine sogenannte " Datenlage " gibt und in Ihrem Falle doch zu überdenken wäre, wenigstens durch eine brusterhaltende Operation mit Detektion des sentinel LK ( Wächterlymphknotens ) den genauen Tumorstatus zu eruieren, denn bringt Ihnen die Galvanotherapie doch nichts weiter, als daß der Tumor bestenfalls total zerfällt, ohne daß eine genauer Staus bezüglich des sogenannten tumorfreien Randes erhoben werden kann.
Sie sollten also bitte nochmals erfragen, wie die Datenlage und die Prognose aussieht, bevor Sie sich auf solch unbekanntes Terrain begeben, denn ist gerade der prämenopausale Brustkrebs ein schwieriges Aufgabenfeld, um einen langanhaltenden Effekt für Sie , Ihre Lebenserwartung und Ihre Lebensqualität zu erhalten!

Falls Sie sich gegen die schulmedizinisch bewährte Herangehensweise bei Brustkrebs entschieden haben, dann bitte unbedingt die Galvanotherapie mit einsetzen!

Gute Besserung! Und immer die richtige , für Sie beste Entscheidung!


Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken, damit das bereits von Ihnen gezahlte Honorar mich auch erreicht, danke!

Mit freundlichen Grüssen

Dr. Sigrid Jahn!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Was bedeutet der "tumorfreie Rand" und was meinen Sie mit "Erfragen der Datenlage?
Haben Sie irgendwelche Erfahrung mit der Öl-Eiweiß-Kost und der Misteltherapie?
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für Ihre Rückfrage!

Seit Jahren wende ich erfolgreich die Misteltherapie an. Allerdings haben sich meine Patientinnen einer schulmedizinisch bewährten , durch Studien belegten Therapie unterzogen. Als Begleitherapie ist die Misteltherapie in meinen Augen bestens bewährt.
Eine Öl- Eiweiß - Kost kann im Rahmen einer bilanzierten Ernährungsumstellung hilfreich sein, allerdings kann auch hier nicht genau gesagt werden, inwiefern diese Ernährung einen Effekt auf den Tumor hat. Ich empfehle daher im Rahmen einer Ernährungsumstellung insbesondere frische, naturbelassene und abwechslungsreiche Kost, überwiegend aus biologischem und kontrolliertem Anbau, unbehandelt, nach Möglichkeit ohne tierische Produkte.

Bedenken Sie bitte, daß es sich bei dem Begriff " Datenlage" um Studien an tausenden von betroffenen Patietinnen handelt, die aich einer standardisierten und individuellen Therapie unterzogen haben, je nach Tumorformel!

Bitte beraten Sie sich deshalb nochmals mit Ihren behandelnden Ärzten, denn eine einmal getroffene Entscheidung, kann immer noch verändert werden. Denn letztendlich geht es nur um Sie und Ihre Gesundheit und Lebenserwartung!

Alles Güte!

Ihre Dr. Sigrid Jahn!

Bitte akzeptieren nicht vergessen, danke!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ihre Antwort hilft mir leider auch nicht weiter, da ich gehofft hatte, nicht nur die schulmedizinische Sichtweise zu bekommen. Mir geht es um die Alternativen und ich habe den Eindruck, dass Sie mir da nicht weiterhelfen können.
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ja, das glaube ich Ihnen gern! Aber Sie haben hier auf JA die Ärzteseite gewählt und wir sind hier ehrlich mit unseren Kunden!
Dazu gehört auch Ihnen unmissverständlich zu sagen, wie die augenblickliche Situation ist. Leider gibt es im Bereich der Alternativen Medizin keine " Datenlage", sondern eben nur Erfahrungen.
Damit kann Ihnen aber nicht genau prognostiziert werden, ob die begonnene Therapie auch erfolgreich ist.
Die Entscheidung treffen Sie natürlich selbst!
Daher noch mal zur Ausgangsfrage : Sie fragten, ob die Ernährung mit der Misteltherapie ausreicht. Dazu nahm ich bereits Stellung, indem ich Ihnen empfahl, die Galvanotherapie zusätzlich mit einzubeziehen, um Ihre Heilaussichten zu verbessern!

Gute Besserung!

Noch eine Bitte : Im Rahmen meiner komplementären Therapie mittels Bioresonanz und Rohkosternährung bin ich sehr interessiert an Ihrer Entscheidung und Ihren Erfolgen.
Vielleicht halten Sie mich auf dem Laufenden, wie es Ihnen geht und welche Erfolge Sie mit Ihrer Behandlung haben!
Sie können dazu meine Daten aus dem Profil entnehmen! Danke!

Ihre Dr. Sigrid Jahn!

Bitte akzeptieren nicht vergessen, danke!
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo nochmal!

Sie haben meine Antworten gelesen und eine ausführliche Konversation mit mir gehabt!

Sofern Sie mit meinen Antworten zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, meine Antworten gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren meine Antworten, indem Sie unter einer meiner Antworten einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken, damit das bereits von Ihnen gezahlte Honorar mich auch erreicht, danke!

Mit freundlichen Grüssen

Dr. Sigrid Jahn!