So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Onkologie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Onkologie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Ich befinde mich seit Tagen in einem tiefen Loch.Es wurde

Kundenfrage

Ich befinde mich seit Tagen in einem tiefen Loch. Es wurde vor einer Woche eine Hämochromatse festgestellt. Ferritinwert 749 Ferritinsättigung 92% Mein erster behandelnder Facharzt stelle einen Leberparenchymschaden fest. Alle Leberwerte sind im Normbereich GOT U/l 31,GPT U/L45,auch Gamma- GT bei U/l 24. Vor meinem ersten,geplanten Aderlass machte der Hämatologe nochmal eine Ultraschalluntersuchung der Leber und gab mir zu verstehen,das er statt einer Fettleber Tumore sehen würde.....mir wurde der Boden unter den Füßen weggezogen...... Jetzt soll ich morgen früh stationär aufgenommen werden,um CT und andere Untersuchungen abklären zu lassen. Der Aderlass wurde aufgeschoben. Bitte um eine Antwort,bin am Ende. Ich bin doch erst 62 Jahre alt und möchte meine Enkelinnen noch aufwachsen sehen. Herzlichst M. D.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Onkologie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Tag,

nehmen Sie als erstes Rescue Remedy (Bachmittel) 4x4 Tr. tägl. Das ist ein vorzügliches "Schockmittel". Dann holen Sie tief Luft und atmen tief aus. Lassen Sie eim Ausatmen Ihre Krebsvision los , denn es ist überhaupt noch nicht klar, ob Sie das tatsächlich haben. Selbst wenn, kann Leberkrebs recht gut behandelt werden z. B. mit Embolisation und weiteren Verfahren. Die Leber ist auch nach OP, falls erforderlich, sehr regenerationsfähig. Also zunächst heißt es abwarten und sehen, was das CT aussagt.
Ich wünsche Ihnen eine gute Nachricht und eine große Portion Vertrauen in Ihre Gesundheit und Gesundungsfähigkeit.
Alles erdenklich Gute wünschend!
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
?
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 5 Jahren.
??

Ähnliche Fragen in der Kategorie Onkologie