So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Nissan
Zufriedene Kunden: 3651
Erfahrung:  Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Nissan hier ein
experteer ist jetzt online.

Im Oktober bemerkte ich auf der Autobahn plötzlich Brummgeräusche

Kundenfrage

Im Oktober bemerkte ich auf der Autobahn plötzlich Brummgeräusche am Nissan und dann
flackerte kurz die Ölkontrolleuchte auf. Zuhause füllte ich ca, 3l Öl nach. Zur Sicherheit
fuhr ich Mitte November in die Werkstatt und ließ eine Durchsicht mit TÜF machen. Öl
wurde komplett gewechselt aus 5W30.
Jetzt am 19.12. war ich wieder unterwegs, als die Ölkontrolleuchte aufflackerte rot. Ich für
in die nächstgelegene ATU-Werkstatt, wo man 4 l Öl nachfüllte. Zwischen der Durchsicht
und dem ATU-Besuch wurden ca. 600km gefahren.
Ich fahre eine Tarantini- Autogasanlage, die aber super funktioniert. Was können Sie mir raten?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Nissan
Experte:  experteer hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Bei einer Gesamtfüllmenge von ca. 4,4l Öl welche sich in Ihrem Motor befidnet ist der Ölverlust nicht unerheblich.

Möglich ist hier (da keine äußere Leckage vorhanden ist) entweder defekte Kolbenringe oder eine Zylinderkopfdichtung welche vom Ölkanal zum Brennraum durchgebrochen ist. Anders ist ein solcher Ölverbrauch nicht erklärbar.

Zuerst einmal sollte eine Kompressionsdruckprüfung durchgeführt werden um zu sehen, ob auf allen Zylindern noch genügend Kompression vorhanden ist. Dieser sollte hier zwischen 11 und 16 bar betragen. Ist der Kompressionsdruck niedriger liegt entweder ein Schaden an den Kolbenringen oder ein Schaden am Kolben vor.

Ist der Kompressionsdruck in Ordnung hlft hier nur eine Demontage des Zylinderkopfes mit erneuerung der Zylinderkopfdichtung. Außerdem sollten Motorblock und Kopf dabei gleich auf Verzug geprüft werden.
Experte:  experteer hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ich hoffen ihnen mit meiner Antwort weitergeholfen zu haben. Bitte geben Sie, wenn keine weiteren Fragen mehr bestehen, eine positive Bewertung ab da durch diese auch die Bezahlung für meine Beratung erfolgt.
Mit freundlichem Gruß