So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Nissan
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  Diagnosetechniker mit Schwerpunkt in Diagnose aller Systeme
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Nissan hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Hallo gute Jungs! Objekt:Nissan Primera WP11-144,EZ.02/02 Frage:Nach

Kundenfrage

Hallo gute Jungs!
Objekt:Nissan Primera WP11-144,EZ.02/02
Frage:Nach lang gefahrenen Strecken,bes.im Sommer,sinkt die Leerlaufdrehzahl nicht
mehr auf den Normalwert ab.Sie pendelt sich erst bei ca.1500 /min ein um dann spaeter
noch weiter zu steigen(bis zu 2500 U/min).Sehr laestig im sommerlichen Stau.
Wohlgemerkt nur bei heissem Motor und hauptsaechlich in der warmen Jahreszeit.
Gemischabmagerung? Keine Ahnung.
Dank im voraus.
MfG Ralf
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Nissan
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Ralf,

vielen dank, dass Sie sich für Justanswer entschieden haben. Nach bestem Wissen und Gewissen möchte ich Ihre Frage beantworten.

Sie sollten kontrollieren, ob der Motor Falschluft zieht. Hierzu müssen Sie den Ansaugtrakt mit Bremsenreiniger oder Startpilot einsprühen. Oft treten Undichtigkeiten im Bereich der Drosselklappendichtung oder Krümmerdichtung auf.
Auch den Unterdruckschlauch des Bremskraftverstärkers sollten Sie prüfen.
Sollte der Motor in keinster Weise auf das Einsprühen bei laufendem Motor reagieren bedeutet dies das der Ansaugtrakt dich ist.
Reagiert er jedoch mit einem schlechteren Motorlauf liegt eine Undichtigkeit vor.
Wird rein gar nichts festgestellt müsste der Fehler im Bereich des Leerlaufstellers zu suchen sein.
Dieser sitzt an der Drosselklappe und öffnet einen Bypass durch den genügend Luft in den Brennraum gelangen kann um die Leerlaufdrehzahl stabil zu halten.
Bei moderneren Fahrzeugen wird dies von der elektronischen Drosselklappe geregelt. Hier könnte man dann zunächst den Fehlerspeicher auslesen lassen um Hinweise auf einen möglichen Defekt zu erhalten.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen unter dem Button "dem Experten antworten" kostenfrei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Widlock