So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 25302
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Anbei mein MRT Befund vor 2 Wochen. Hatte heute wieder ein

Beantwortete Frage:

Anbei mein MRT Befund vor 2 Wochen.

Hatte heute wieder ein wenig mehr Kopfschmerzen das ich eine Novalgin 500mg eingenommen habe jedoch keine Xanor.

Habe leider immer noch Angst vor einer Blutung wegen den Kopfschmerzen seit Montag.

Könnten Sie mir zum Befund sagen in wiefern dies zu dem stehen kann?

Die Hirnanhangdrüse hatte ich schon immer in dieser Größe und kein Arzt sagte das dies schlimm sei weil es in der Normgrenze sei..

Aber ich k***** *****m klar denken weil ich auch heute so einen Druck spüre dauernd im Kopf. Ach Frau Dr. Sie können sich garnicht vorstellen wie mich diese Gedanken plagen und mich vom schönen Leben abhalten..

Gepostet: vor 30 Tagen.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 29 Tagen.

Guten Morgen,

Das ist ein ganz normaler Befund, und wenn die Hirnanhangsdrüse schon immer etwas größer war, ist auch keine Kontrolle in sechs Monaten nötig.

Wahrscheinlich haben Sie simple Spannungskopfschmerzen, und sollten auch kein Novalgin dagegen nehmen. Es kann starke Nebenwirkungen haben und ist nur für starke Schmerzen zugelassen.

Alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Das heißt ich habe keine aneurysma welche gefährlich sein können und platzen hätten können durch die anstrengung beim Sex? Bzw durch den dadurch entstehenden Hohen Blutdruck beim Orgasmus?Heute konnte ich das erste mal wieder 5h durchgehend schlafen gott sei dank..
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 29 Tagen.

Nein, haben Sie nicht. Darum sollten Sie diese Angst nun abhaken.

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Okay dann werde ich das jetzt versuchen abzulegen und dieses doofe googeln auch mal lassen.Dankeschön Frau Dr. Gehring ohne Sie wäre ich sonst schon längst wieder ein CT machen gewesen welches ja noch schädlicher ist auf die Dauer.Dann versuch ich die Kopfschmerzen einfach auszublenden und wieder mehr das leben zu genießen.Jetzt bin ich wenigstens ein wenig beruhigt, schade dass sie nicht mein Hausarzt sein können, sie erklären das immer so super! Danke!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 29 Tagen.

Es freut mich, dass ich Ihnen helfen konnte. Gern geschehen und danke für eine freundliche Bewertung!

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Hallo Frau Dr. Gehring,leider habe ich immer noch starke Kopfschmerzen und immer noch diese Angst im Hinterkopf.Meine Frage an sie noch:- würde sich der Blutdruck verändern weil dieser ist wunderschön 123/83. Puls: 80.
- würde sich die Körpertemperatur ändern? liegt bei 36.8 -37.1 tagsüberHeute hatte ich kurz für ca 5 Minuten das ich meine rechte Hand kaum bewegen konnte ist dann aber wieder verschwunden und wieder ganz normal, nur der Kopfschmerz halt. Am Morgen am schlimmsten, gestern abend 19-22 Uhr spürte ich garnichts vom schmerz..ich verzweifle noch :-(Jedoch habe ich in meinen alten mrt befunden geschaut vom letzten jahr wo drinnen steht, im 3D MRT keine Gesfäßmissbildungen sowie kein Aneurysma oder Hirnmissbildungen.Trotzdem habe ich immer noch Angst wegen den Schmerzen und dieser dauernden Angst von einer Blutung.Ich habe schon Angst Sie damit zu nerven aber kaum eine Minute vergeht an der ich nicht drann denken muss. Die Arbeit leidet auch schon darunter..
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 26 Tagen.

Dennoch müssen wir diese Beratung mal abschließen, ich kann Sie nicht über mehrere Tage beraten, und ohne positive Bewertung bekomme ich keinen Cent für all das, was ich schon für Sie geschrieben habe.

Darum nur kurz: Sie HABEN also kein Aneurysma (das würde auch weder Druck noch Temp ändern) und brauchen psychologische/psychiatrische Begleitung, wenn die Angst Ihr gesundes Leben verdirbt.

Nochmal alles Gute.

Dr. Gehring und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.