So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 25281
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag! Ich muss einfach was loswerden. Vorab muss ich

Beantwortete Frage:

Guten Tag!Ich muss einfach was loswerden. Vorab muss ich erwähnen dass ich an einer Angststöring leide..Vor etwa 4 Tagen beim Sex mit der Freundin bekam ich danach starke Kopfschmerzen. Auch heute 4 Tage danach immer noch mittelstarke Kopfschmerzen. (Stirn, Seitlicher Kopf, Nacken, immer verschieden) Gestern untertags eher schwächer bis kaum.. Nun habe ich durch meine Internet Recherche extremst Angst von einer Hirnblutung!Vor zwei wochen hatte ich ein Schädel MRT mit diversen Sequenzen mit total unauffälligem Befund, keine Erweiterungen garnichts also alles in bester Ordnung meinte der Prof. Dr.Jedoch die Recherche im Internet verunsichert mich jetzt total. Meine Pupillen sind gleich groß und bei Licht werden sie gleich klein da ich gelesen hab das das ein Test ist. Ebenso wenn ich meinen Kopf auf die Brust im Liegen biege gehen die Füße nicht hoch, hatte ich auch gelesen. Bei geschlossenen Augen treffe ich mit den Fingerspitzen perfekt meine Nasenspitze..Trotz all dem habe ich immer noch totale Angst, meine Angsterkranung machts leider nicht besser..Vielleicht steigere ich mich einfach nur zu viel rein, und der Kopfschmerz ist nur von der „Anstrengung“?
Gepostet: vor 29 Tagen.
Kategorie: Neurologie
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Blutdruck und Temperatur wunderschön.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 29 Tagen.

Guten Tag,

Ja, definitiv steigern Sie sich zu weit hinein! Eine Hirnblutung in Ihrem ASlter bekommt man nur, wenn man eine vrohergehende Gefäßmissbildung hat, und die wurde ausgeschlossen. Außerdem: Wenn es seit 4 Tagen in Ihren ja geschlossenen Schädel hineinbluten würde, hätten Sie zunehmende Kopfschmerzen UND neurologische Ausfälle, weil das Blut die Gehirnzellen quetschen würde! Mit Ausfällen meine ich keine sanfte Pupillendifferenz, sondern echte Lähmungen und Koorsdinationsstörungen.

Einen postkoitalen Kopfschmerz hat man schon mal, liegt an der normalen Gefäßerweiterung.

Bitte NICHT mehr googeln und stattdessen das Leben genießen!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 29 Tagen.

Sie haben meine Antwort gelesen, meine Hilfe aber noch nicht mit einer freundlichen Bewertung honoriert. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann fragen Sie gern!

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Vielen Dank.Der Kopfschmerz war untertags wieder weniger bzw auch 2h weg..
Jedich bisschen Schwindelig und etwas niedriger Blutdruck 110/70 Puls 80Habe eine Xanor 0.5mg eingenommen zur Beruhigung wekche mich aber müde gemacht hat..leider denke ich immer noch zu viel nach :-(Haben sie eine Idee wie ich dies unterbinden kann und mir niht dauernd sorgen machen muss?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 28 Tagen.

So etwas kann man gut im Rahmen einer Psychotherapie bearbeiten.

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Muss ich mir Bezüglich leichten Schwindel keine Gedanken machen?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 28 Tagen.

Nein, absolut nicht.

Dr. Gehring und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Vielen Dank für die Hilfe!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 28 Tagen.

Sehr gern geschehen!