So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 441
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Meine Tochter (19 jährig) klagt seit längerer Zeit über

Kundenfrage

Meine Tochter (19 jährig) klagt seit längerer Zeit über starke Kopfschmerzen. Eigentlich ist alles abgecheckt worden, inkl. MRT vor 2 Jahren mit kleinem Ödem, Kontrolle nach 2 Jahren angeraten. Das MRT ist jetzt wiederholt worden und sie bekam gestern (mit erneutem MRT Befund) die Empfehlung zum "Neurochirurgischen Konsil zur Festlegung der Kontrollintervalle und der Frage der Operabilität".Folgender
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Kann ich den Befund irgendwo eingescannt hinschicken?
Gepostet: vor 24 Tagen.
Kategorie: Neurologie
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
MRT Befund ist angehängt. Macht es Sinn, die MRT-CD`s upzuloaden?
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 24 Tagen.
SERVICE-MITTEILUNG
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über
E-Mail:***@******.***
oder
Telefon Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr:
• Deutschland: 0049(###) ###-####
• Österreich: 0043###-##-####
• Schweiz: Leider ist diese Rufnummer aus techn. Gründen derzeit nicht erreichbar
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 23 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 23 Tagen.

Was genau bitte ist Ihre Frage?

Vielen. Dank Ihr Experte

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Was im MRT übersetzt steht. Fakt ist, dass sich meine TochTermine jetzt große Sorgen macht, uns dies evt. Mit den Befundaussagen evt. Überhaupt nicht erforderlich wäre.
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 23 Tagen.

Es handelt sich um eine grössenkonstante Gefässmissbildung, bei der leider im Vergleich zur Voruntersuchung von vor 2 Jahren Verdachtsmomente auf zwischenzeitliche stattgehabte Blutungen zu erkennen sind.

Die Sorge ist, dass eine grössere Blutung mit unter Umständen erheblichen neurologischen Komplikationen folgen könnte. Wahrscheinlichkeiten, können hier wegen insgesamt geringer Fallzahlen nicht angegeben werden. Kavernome sind grundsätzlich operabel, dies jedoch in Abhängigkeit von der jeweiligen Lokalisation.

Eine enge Anbindung an ein neurochirurgisches Zentrum (Unikliniken) ist unbedingt zu empfehlen.

Akute Gefahr besteht nicht, bestehende Blutungsrisiken, die ggfs gegen das OP-Risko abzuwägen sind, können nicht verneint werden.

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 21 Tagen.

Haben Sie noch Fragen?

Ich antworte gerne!