So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 25275
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Sehr geehrtes Ärzte Team, seit einer OP 2016 wurde an der

Kundenfrage

Sehr geehrtes Ärzte Team,
seit einer OP im Juni 2016 wurde an der HWS Syndro bei z.n.dorsaler Spondylodese L3/4/5
und LAMINEKTOMIE L3/4 ventaler Cageimplantation L/3/4, L4/5 bei Spinalkanalstenose
durchgeführt. Seit diesen beiden OP 's kann ich keinen Tag lägre als 2 Stunden
schlafen .Die Schmerzen sind unerträglich von Opiaten bis Novalgin habe ich allse erhalten
% schmerzkliniken haben mir auch nicht geholfen.Ich habe eine Tabletten unverträglichkeit.Die Schlaftabletten helfen mit nur die 2 Stunden in der Nacht .
Können Sie mir zu einer Neuropathalogischen Klink raten ?Mit Freundlichen Grüßen
aus Bayern Gerda K.
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Monaten.

Guten Tag,

Nicht zu einer neuropathologischen Klinik, sondern zu einer neurochirurgischen. Wenn medikamentös Ihnen nicht zu helfen ist, muss das z. B. an Narbenzug im OP- Gebiet oder an einem Problem mit dem Cage liegen, der vielleicht auf einen Nerven drückt. Ich würde mich in der Neurochirurgie einer guten Universitätsklinik (z. B. Erlangen oder München) vorstellen mit der Frage, ob eine operative Revision in Frage kommt.

Auch renommierten neurologischen Kliniken bleiben nur die Medikamente, die man an kleinen Provinzhäusern hat; hier ist keine weitere Hilfe zu erwarten.

Nur zur Erklärung: Neuropathologie ist die Lehre von der feingeweblichen Untersuchung entnommener Gewebe des Nervensystems. Die entsprechenden Kliniken behandeln also keine MPatienten, sondern untersuchen nur die Gewebeproben (z. B. hier: http://www.path.med.tum.de/index.php?id=neuropathologie&L=0).

Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.