So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 24221
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Vater (82 Jahre) leidet

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Vater (82 Jahre) leidet unter Drehschwindel und ist schon öfters gestürzt.
Seit seinem letzten Sturz mit Rippenbruch leidet er unter starken Konzentrationsproblemen. Er kann sich nur ganz kurz konzentrieren und fühlt sich dadurch sehr hilflos.
Ein Neurologe, der ihn im Zusammenhang mit dem starken Schwindel in Italien während eines Aufenthaltes behandelt hat,meinte es könnte auch im Zusammenhang mit seinem starken Rauchen zwischen dem 14ten und 40ten Lebensjahr stehen.
Durch den Sturz könnte sich eine Ablagerung in der Arterie gelöst haben und behindere nun den Durchfluss. Dies bedingt nun eine stark herabgesetzte Durchblutung des Hirnes? Ist das möglich? Mit welcher Methode kann dies überprüft werden und was für Möglichkeiten bestehen. Da die Hausärztin Ihn als "kerngesund" bezeichnet, ist er sehr verzweifelt und weiss nicht wie er Hilfe bekommen kann.
Herzlichen Dank für Ihre Antwort.
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 10 Monaten.

Guten Tag,

Das würde bedeuten, dass Ihr Vater einen Schlaganfall gehabt hätte; nichts anderes ist eine durch ein Gerinnsel verstopfte Arterie im Gehirn. Der müsste im Kleinhirn aufgetreten sein, um Schwindel auszulösen, und das würde man in einem MRT des Schädels sehen. Man sollte es mit Kontrastmittel machen, um die Durchblutung einschätzen zu können.

Hat er wirklich Durchblutungsstörungen oder gar einen Schlaganfall, wird man ihn mit ASS gerinnungshemmend behandeln. Jetzt könnte er einen Versuch mit Ginko Kapseln machen (Apotheke), die die Durchblutung etwas verbessern und gut gegen Konzentrationsprobleme helfen.

Ich wünsche ihm das Allerbeste!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 10 Monaten.

.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 10 Monaten.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen, und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können.Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer und Ihr freundliches Feedback,

Ihre Dr. Höllering

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie