So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 24223
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Abend! habe seit 2012 bereits 4schlaganfälle,

Kundenfrage

Guten Abend! habe seit 2012 bereits 4schlaganfälle , 3Herzinfakte , 1 große herzop mit 2 Reanimationen. Habe seit 2jahren keine Kraft im rechten Bein und. Kann auch nicht laufen. Sitze seit dem im Rollstuhl. Habe lauftherapien ging auch immer besser. Seit einigen Wochen Habe ich zittern im Bein und arm mit Bewusstlosigkeit. Seit dem geht es mit dem Laufen sehr schlecht. Einige Ärzte meinen es sind epileptische Anfälle . Meine Neurologin sagte es sind Angstzuständen keine Anfälle. So richtig hat es noch keiner untersucht. Wie kann man mir helfen? Bin nicht eine die schnell aufgibt aber solangsam bin ich am Ende.

Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 10 Monaten.

Guten Tag,

Das sind ja eine Menge Probleme.

Epileptische Anfälle erkennt man a) im EEG, b) an Zungenbiss und/oder Einnässen c) am Krampfen. Zittern und Bewusstlosigkeit ohne das passen nicht zu einer Epilepsie. Grund für Ihre Beschwerden könnten erneut Durchblutungsstörungen (TIAs ) sein. Da Arm und Bein betroffen sind, ist die Wirbelsäule wahrscheinlich unschuldig.

TIAS kann man leider schlecht nachweisen. Man sollte ein 24- Stunden- EKG machen, ob eine Rhythmusstörung dahinter steckt, eine 24- Stunden- Blutdruckmessung, alle Werte (Blutdruck, Cholesterin, Zucker) optimieren, für ausreichend Flüssigkeit sorgen.

Welche Medikamente bekommen Sie?

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 10 Monaten.

Möchten Sie mir gar nicht antworten?

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 10 Monaten.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen, und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können.Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer und Ihr freundliches Feedback,

Ihre Dr. Höllering

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie