So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Guten Tag, ich benötige von einem Neurologen ein Attest,

Kundenfrage

Guten Tag, ich benötige von einem Neurologen ein Attest, dass ich KEINE Migräne habe und dass es sich bei meinen gelegentlichen Kopfschmerzen um normale Kopfschmerzen handelt. Diese gelegentlichen Kopfschmerzen sind außerdem zu seltenen geworden.
Ich hoffe, Sie haben einen Rat für mich
Danke
Edith Schreck
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Tag,
waren Sie denn schon mal bei einem Neurologen?
Dann würde ich zu dem wieder hingehen, weil er den Verlauf beurteilen kann.
Ansonsten sollte es kein Problem darstellen ein solches Attest zu bekommen, ganz egal, an welchen Neurologen Sie sich wenden.
Ihre Idee einen Neurologen selber zu suchen halte ich für gut. Wenn Sie auf diese Weise nicht erfolgreich sein sollten, können Sie sich gern noch mal melden.
Noch eine Anmerkung: Vermutlich brauchen Sie das Attest für einen Versicherung oder einen Arbeitgeber. Da wäre es gut, Sie überlegen sich, warum die Migräne einmal festgestellt wurde und was sich seither geändert hat, so dass man "sicher sein kann", dass sie nicht wieder kommt. Es ist am einfachsten Kopfschmerz statt Migräne zu attestieren, wenn man sagen kann, dass der Auslöser (z.B. eine Pille) nicht mehr da ist.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Schaaf

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich war noch nicht bei einem Neurologen. Das ist ja mein Problem. Wie kann denn jemand etwas attestieren nur wenn ich sage, es waren Kopfschmerzen, habe diese sogar kaum noch.

Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 1 Jahr.

Auf jeden Fall kann man attestieren, dass Sie keine Kopfschmerzen haben, wenn Sie keine haben, wenn Sie schon lange nicht mehr deswegen krank geschrieben waren, wenn es einen Grund gibt, warum Sie keine Migräne mehr haben.

Das ist ja der Sinn und Zweck von Gesundheitsuntersuchungen, dass man feststellt, wie der aktuelle Gesundheitszustand ist.
Wofür brauchen Sie dieses Attest?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Versicherung

Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ok, dachte ich mir.
Da wäre es am besten, wenn Sie sich in der Uniklinik einen Termin geben lassen, das macht den deutlich besseren (kompetenteren) Eindruck als ein Attest von einem niedergelassenen Kollegen.

Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 1 Jahr.

Wenn im Moment keine Fragen mehr offen sind, würde ich Sie bitten, mich zu bewerten.

Danke

Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich habe mir Mühe gegeben, Ihnen zu helfen.

Fairerweise sollten mich dafür bitte positiv bewerten.

Wenn Sie nachfragen möchten, können Sie das jederzeit tun, auch nach der Bewertung.
​Danke