So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Gleichgewicht: Ich bin fürchterlich auf den Kopf gefallen,

Kundenfrage

Gleichgewicht: Ich bin im Februar fürchterlich auf den Kopf gefallen, hatte eine lechte Hirnerschütterung und seither immer wieder Gleichgewichtsstörungen. Ich war beim Arzt, es wurde ein CT gemacht, der Nasen-Hals-und Ohrenarzt sagt, es wäre alles in Ordnung und doch hören die Gleichgewichtsstörungen nicht auf. Ob ich zu einem Neurologen gehen soll? Oder was soll ich unternehmen. Ich bin 73 Jahre alt, gesund, mache Hundesport und bin eigentlich sehr fit. Besten Dank für einen guten Ratschlag.
Verena Hauenstein
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Tag Frau Hauenstein,
ich denke, dass eine neurologische Untersuchung in Ihrem Falle die Diagnostik abrunden würde und sinnvoll ist.
Vermutlich wird man Ihnen allerdings sagen, dass es sich um eine funktionelle Störung handelt, die durchaus relativ lange oder sogar dauerhaft bestehen bleiben kann. Wenn Sie fit sind, so wie Sie sagen und sich seit dem Sturz eine langsame Besserung eingestellt hat, stehen Ihre Chancen gut, dass die Beschwerden ganz abklingen werden. Wenn es gleich geblieben ist, bin ich weniger optimistisch.
Es gibt allerdings Übungen zum Training des Gleichgewichts, die könnten Ihnen helfen.
Man kann sich Ihr Problem in etwa so vorstellen, dass durch die Hirnerschütterung Unruhe in bestimmte Strukturen gekommen ist, die sich schon ziemlich gebessert hat, aber eben nicht ganz gelegt hat. Mit Training kann man diese Selbstheilung unter Umständen fördern.

Mein Vorschlag wäre, dass Sie sich beim Neurologen vorstellen und meinen Vorschlag mit ihm besprechen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Schaaf

Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Frau Hauenstein,
wenn Sie keine weiteren Fragen mehr haben, würde ich Sie bitten, mich zu beurteilen.
DANKE !!!