So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 475
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag..seit ende 2015 habe ich extreme Nacken Schulter

Kundenfrage

Guten Tag..seit ende 2015 habe ich extreme Nacken Schulter und Rücken und Rippen schmerzen. Das jeden Tag..mal mehr dann wieder weniger..Ich mache Therapie aber Erfolg los..Ich merke das ich nicht mehr belastbar bin..Bei der Arbeit ganz besonders..Die Schmerzen steigern sich extrem..Ende 2015 habe ich auch noch die Diagnose radiologische isolierte Syndrom bekommen..Irgendwie weiss ich nicht mehr weiter..könnte vielleicht da einen zusammenhang bestehen.Ich hatte eine kleine Entzündung im Halsmark..und zwei im Hirn.oder ist es rein Muskuläres broblem..Meine Muskeln sind extrem gereizt und schnell überfordert.Schmerzmittel nützt da auch nichts...
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Neurologie
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Habe die Schmerzen seit ende 2014
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Tag

könnten Sie mir bitte den MRT-Befund der HWS hier hochladen?

Nur so kann ich eine exakte Beurteilung der Situation vornehmen. Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Leider habe ich nicht mehr..
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.

Danke für Ihre Rückmeldung,

die ich arbeitsbedingt leider erst jetzt beantworten kann.

Ich vermute, dass im Hinblick auf den MRT-Befund u.a. schon ein Guillain-Barre Syndrom Syndrom erwogen und mittels Liquoruntersuchung ausgeschlossen wurde. Falls nicht, wäre die Liquoruntersuchung der nächste unbedingt notwendige diagnostische Schritt. EMG und ENG beim Neurologen können zur diagnostischen Eingrenzung nützlich sein und sollten durchgeführt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Abend..vielen dank für ihre Antwort..Leider habe ich vergessen zu sagen..dass ich Liquor Untersuchung schon gemacht habe..aber verdacht auf MS...Ich war im MRT eigentlich wegen den schmerzen und raus gekommen ist dieser Zufalls Befund...Eigentlich waren dann diese Untersuchungen ganz in Ordnung..Rheuma Borelliose und Bechterew.EMG und ENG hatte ich nicht da werde ich mal nach hacken..vielen Dank
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.

Der Verdacht auf eine MS ist ja nun wirklich bedauerlich!

Andererseits passen die Schmerzen zu dieser Diagnose überhaupt nicht. Was meinten die behandelnden Kollegen dazu?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag...Mein Hausarzt ist auch der Meinung..dass es nichts mit der MS Sache zu tun hat.Was ich auch denke.Bin deswegen nicht weiter in Behandlung...sondern immer nur Theraphie...Aber die schmerzenden Muskeln kommen nicht zur ruhe...Mein ganzer Oberkörper schmezt.schon....inzwischen seit einem Jahr wirds immer schlimmer.Wir haben vor 2 Monaten noch mit Akupunkur versucht die Schmerzen zu lindern..hat nicht geholfen..Er weiss jetzt auch nicht weiter und meinte ich soll mir einen neuen Job suchen..Mhhh ist ja für mich auch keine lösung..l.g
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Ein Guillain Barre Syndrom würde am ehesten zu Ihrem Beschwerdebild passen. Ich würde daher Ihren Hausarzt bzw. Neurologen noch einmal explizit danach fragen, ob diese Krankheit ausgeschlossen werden konnte. Auch sollten sie wie erwähnt EMG und NLG ableiten lassen.