So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 25086
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

IchHans 78 habe seit einer Woche im vorderfuß Entzündungen

Kundenfrage

ichHans 78 habe seit einer Woche im vorderfuß Entzündungen (nicht offen) bei Nacht sind die Schmerzen stärker als bei Tag im Bereich der Ferse und Zehen.
bei Nacht immer wieder ziehen ca 2--5 Minuten abstand und anfangs empfindlich gegen berührung.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Tag,

Hier ist an Gicht zu denken. Unbedingt sollte der Hausarzt das Blut untersuchen.

Fenistil hilft nicht, ein Versuch mit Ibuprofen Tabletten wäre anzuraten, falls Sie diese vertragen. 400 mg gibt es ohne Rezept, man darf bis 4x1 nehmen, wenn die Nieren gesund sind.

Ich wünsche Ihnen eine schnelle Besserung!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hans 78 bei der Blutuntersuchung wurde ein Harnsäurewert von 8,9 festgastellt.Mein Arzt hat mir Iboprufen verordnrt.
Das kann nach meiner Meinung die Ursache nicht beheben? Was könnte den Harnsäurewert zus.senken?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.

Bitte entschuldigen Sie, dass ich Ihre Nachfrage erst jetzt gesehen habe. Es besteht, wie von mir vermutet, tatsächlich eine Gicht, der Wert ist deutlich erhöht. Ibuprofen, wie von mir vorgeschlagen, ist nur "erste Hilfe". Wichtiger ist es, den Harnsäurewert jetzt, nach dem (hoffentlichen) Abklingen Ihrer Symptome mit Diät (wenig Fleisch, Alkohol und Hülsenfrüchte) und evtl. Allopurinol zu senken.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.

Möchten Sie meine Antwort nicht lesen?