So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 393
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich brauche dringend Information über Zusammennehmen

Kundenfrage

Hallo, ich brauche dringend Information über Zusammennehmen von Velanfalxin 37,5 und Tramadol 50 m..Nehme seit einigen Monaten AD Velanfalxin, die kleinste Dosis von 37,5 und habe jetzt aufgrund von starken Rückenschmerzen Tramadol 50 m (bei Bedarf) vom Orthopäden verschrieben bekommen. Auf meine Frage , ob ich dieses Medi zusammen mit Venlaflaxin einnehmen kann, meinte der Arzt, es wäre kein Problem, da die Dosis von Venlaflaxin von Tramadol sehr gering ist..In der Packungsbeilage steht aber, man sollte es nicht zusammennehmen. Leider bin ich gerade im Urlaub und musste wegen starken Rückenschmerzen 2 Tage Tramadol nehmen (nur 1 am Tage)..Meine Frage: ist das wirklich so, wie mein Orthopäde es sagte, dass das nicht schlimm ist? (Kann leider meinen Neurologen nicht anrufen, da er gerade im Urlaub ist).. Danke für Ihre Antwort! Vielleicht könnten Sie diese Frage an einen Neurologen weiterleiten?! Denn ich habe ausversehen die falsche Kategorie ausgewählt, sorry!

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo, ich habe immer noch nicht die Antwort auf meine Anfrage erhalten!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie