So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 358
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Es geht um chronische Schmerzen. Seit gut 10 Jahren bin ich

Kundenfrage

Es geht um chronische Schmerzen. Seit gut 10 Jahren bin ich Schmerzpatient. Schmerzen im ganzen Körper rund um die Uhr.z.Zt. ganz schlimm in verschiedenen Körperteilen. Ich kann nicht sitzen, kann nicht liegen, k***** *****m laufen, da das Auftreten auch sehr wehtut. Ich halte diese Schmerzen, wie ich sie schon lange habe, einfach nicht mehr aus.Lt.meinem Allgemeinarzt bin ich austherapiert. Bei mir schlagen keine Medikamente mehr an. Ich war Ende des Jahres 4 Wochen in einer Schmerzklinik, aber davon hat sich an meinen Schmerzen auch nichts geändert. Ich bin verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. Ich gehe daran kaputt und meine Beziehung auch. Ihre Monika Bernt aus Coburg
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Abend,
Um Ihnen zu helfen, müssten wir ein bisschen mehr wissen. Bitte versuchen z Sie aufzuschreiben, welche Therapien Sie vergebens versucht haben.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ich war schon bei allen möglichen Ärzten, z.B. Orthopäden, Urologen, Hals,Nasen,Ohren,Gynäkologen,Internisten, Zahnarzt Nierenarzt, Habe etliche Magen und Darmspiegelungen hinter mir. Habe mich auf Rheuma und Fibromyalgie untersuchen lassen. War des Öfteren In der Computertomographie und im MRT, habe versucht in Erlangen mir den Schmerz "messen" zu lassen, Habe mir Nervenwasser entnehmen lassen. Wurde im Krankenhaus durchgecheckt. War in der Schmerzklinik Arkauwald in Bad Mergentheim, War in einer TCM-Klinik. War in etlichen Psychosomatischen Kliniken, da organisch nichts gefunden wurde. Muß dazu sagen, daß der Anfang aller Schmerzen, wenn auch am Anfang nicht so massiv, ein Schlaganfall nach einer Venenoperation war, im Jahr 1997, seitdem habe ich kein Gleichgewicht mehr, meine linke Körperseite ist seitdem taub, meine rechte Seite war ca. 2 Monate gelähmt. Nachdem ich wieder einigermaßen laufen konnte, habe ich gemerkt daß in meinem Körper einiges nicht stimmt, ich habe seit auch rechts ein trockenes Auge, die Schmerzen am ganzen Körper rund um die Uhr fingen an und haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Ich bin seitdem immer wieder bei verschiedenen Ärzten, weil ich Angst habe es könnte etwas ernstes sein, wenn ich Schmerzen habe. Aber mein Hausarzt meint, mein Körper gaukelt mir die Krankheiten nur vor und so ist es auch. Und dies ist frustrierend. Diese Schmerzattacken wie ich sie im Moment habe, waren in den letzten Jahre immer so ca. alle 4-6 Wochen da und haben ca. 3 Tage gedauert, aber es wird öfter und länger und ich kommen nicht zur Ruhe, so kann es nicht weitergehen, mir fehlt jeden Tag mein Schlaf und mein Lebensgefährte kommt ganz schlecht damit zurecht, daß ich vor Schmerzen mich krümme und fast nichts mehr machen kann. Ihre Monika Bernt

Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 2 Jahren.
Danke ***** ***** ausführliche Information!
Tatsächlich gibt es sehr lästige Schmerzen nach Schlaganfall, die stark spürbar sind, für die man aber keine Ursache dingfest machen kann, die als Erklärung herhält. Dennoch kann man sie natürlich behandeln, z. B. mit Medikamenten wie Pregabalin oder Cymbalta.
Gerne wüsste ich daher, was Sie schon vergebens versucht haben.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Da muß ich leider passen, ich habe schon so viele Medikamente bekommen, aber wie die alle hießen, weiß ich nicht mehr. Mir ist nur Lyrica im Gedächtnis, die ich überhaupt nicht vertragen habe. Ihre beiden genannten Medikamente kenne ich aber nicht. Ich habe schon so viele Medikamente bekommen von meinem Neurologen, u.a. auch in Bad Mergentheim, ich weiß sie leider nicht mehr. Ihre Monika Bernt

Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 2 Jahren.
Dann ist es mir natürlich leider auch nicht möglich, Ihnen eine Alternative vorzuschlagen.
Pregabalin ist Lyrica, das fällt also aus.
Ich gebe die Frage für meine Kollegen frei, vielleicht fällt denen neben Cymbalta etwas ein.
Alles Gute!
Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 2 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht abschließend beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage erneut veröffentlicht, damit unsere Experten sich mit Ihrem Problem beschäftigen können.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800(###) ###-####br/> Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie