So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 24006
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Leponex und auch anderes medikament greifen das blut

Kundenfrage

Ich hoffe sie können mir weiterhelfen? Also ich fange mal an! Meine mutter leidet unter schizophränie und muss daher zwei medikamente einnehmen eine für angstzustände und die andere sind leoponex! Jetzt ist aber ein problem aufgetretten! Seit ein paar wochen wurde ihr wieder blut abgenommen! Zur kontrolle! Nie hatte sie probleme damit gehabt das ihr blutbild nicht passte! Jetzt aber war das der fall! Die ärzte im krankenhaus sagten sie müsse leoponex und auch das andere medikament absetzen da es das blut und die nieren angreifen! Seit donnerstag nimmt sie die medikamente nicht! Ihr gehts wirklich beschissen! Sie isst weniger trinkt aber viel! Sie macht dinge im haushalt die sie vorher noch nie gemacht hat also durchgehend alles geputzt hat! Dann redet sie nicht viel oder hat denkfehler! Und muss ihr helfen! Jetzt hab ich ihr geraten und auch ihre eltern das sie das medikament weiterhin nehmen soll bis sie einen termin beim neurologen hat! Ich mach mir grosse sorgen das sie in stationäre behandlung muss!

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
So gut Ihr Rat gemeint war: Er war nicht gut, sondern sogar gefährlich. Wenn Ihre Mutter schlechte Nierenwerte hat, kann sie bei weiterer Einnahme von Leponex ihre Nieren so zerstören,dass sie dauerhaft an die Blutwäsche muss (Dialyse). Das ist weit schlimmer,als evtl. in eine Klinik zu müssen!
Bitten Sie Ihre Mutter, gleich morgen mit dem Hausarzt zu sprechen. Der kann dann evtl.den Termin beim Neurologen anrufen und einen früheren Termin erwirken. Es ist natürlich nicht gut, wenn Ihre Mutter gar nicht behandelt wird. Aber ein Klinikaufenthalt, der tatsächlich notwendig werden könnte, ist nicht schlimm; im Gegensatz zu kaputten Nieren.
Alles Gute!
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihre Frage fachgerecht beantwortet. Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir bitte, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben für meine Hilfe.
Herzlichen Dank und alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie