So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Moderator.
Moderator
Moderator, Moderator
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  Moderator
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Moderator ist jetzt online.

Ich habe seit,, Jahren eine chron. Blasenentzündung mit

Kundenfrage

Ich habe seit,,
Jahren eine chron. Blasenentzündung mit heftigsten Schmerzattacken und Bakterien. Urologen wissen nicht weiter.Da ich aber auch durch meine Osteoporose eine schwere Osteoporose L1-S1 habe,könnte es nicht sein,dass der Blasennerv betroffen ist?Ich bin am Ende meiner Kraft,bitte um Auskunft Susanne Lange
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Morgen,

Die Tatsache, dass Sie immer wieder auch Bakterien in der Blase haben, zeigt, das es sich nicht um einen wirbelsäulenbedingten Schmerz handeln kann.

Ich rate, falls noch nicht geschehen, zu einer Strovac- Impfung gegen Blasenentzündungen. Weiterhin sollte natürlich auch eine gynäkologische Untersuchung erfolgen, weil Infekte im Genitalbereich auch auf die Blase übergreifen können.

Ist alles schon geschehen, könnte eine Akupunkturbehandlung Linderung geben. Beckenbodengymnastik wirkt gegen verspannungsbedingte Schmerzen.

Ich wünsche Ihnen, dass es Ihnen bald besser geht!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,

Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihre Frage fachgerecht beantwortet. Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir bitte, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben für meine Hilfe.

Herzlichen Dank und alles Gute!
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

[email protected]

oder

Tel.: 0800 1899302

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-a8gzqkzm- an.


Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-a8gzqkzm-unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.


Ihr JustAnswer Moderatoren-Team