So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 24825
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich habe Diabetes Typ II und seit ca. 3 Monaten starke

Kundenfrage

Hallo, ich habe Diabetes Typ II und seit ca. 3 Monaten starke Schmerzen in den Beinen. Mal bis zum Knie und mal darüber. Seit 2 Monaten bin ich nun mit Insulin und Tabletten sehr gut eingestellt und meine Werte sind stabil. Die Schmerzen jedoch sind nur ganz minimal weniger geworden. Seit 3 Tagen sogar wieder stärker. Jetzt habe ich Lyrica 25 mg 1-0-1 verschrieben bekommen. Meine Frage, gibt es eine Chance dass ich wieder ohne Schmerzen leben kann und auch ohne die Lyrica? Wird das wieder oder muss ich damit rechnen dass ich mein Leben lang damit geplagt bin? Was könnte ich sonst noch dagegen tun? Vielen Dank ***** ***** Antwort im voraus.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,

Wenn die Schmerzen von einer diabetischen Polyneuropathie kommen (das kann Ihnen einen neurologische Untersuchung sagen, man sollte nämlich auch orthopädische Ursachen ausschließen), dann werden sie leider mal mehr, mal weniger vorhanden sein. Das einzige Mittel dagegen ist eine gute Einstellung der Blutzuckerwerte.

Sie haben eine sehr niedrige Lyrica- Dosis, werden gewiss 2x75 mg brauchen, bis die Schmerzen gut im Griff sind. Es bleibt zu hoffen, dass die jetzige gute Diabeteseinstellung noch zu einer lang anhaltenden Besserung führt.

Das wünsche ich Ihnen!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,

Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihre Frage fachgerecht beantwortet. Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir gern, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben für meine Hilfe.

Herzlichen Dank und alles Gute!