So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich leide an Kopfschmerzen

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich leide an Kopfschmerzen rechts vorne, Stirn und Schläfe, die Richtung Hirnstamm zu ziehen scheinen, sowie Schwindel. Nervenwasser war ok, beim MRT zwei Herde rechts, frontal, Marklager. Fremdkörpergefühl und Einschränkung der Augenbeweglichkeit im Bereich der Läsionen. Man sagte mir nur: kein frischer Schlaganfall und ich müsse damit leben. Wäre alles nur psychisch. Psychisch bedingte, ältere Schlaganfallnarben im Marklager? Was denn nun? Ich versteh das nicht!
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 3 Jahren.
Das ist auch nicht zu verstehen.

Wenn Sie in Ihrem Alter bereits zwei Schlaganfallnarben hätten, müsste man dringend abklären, woher diese Insulte kommen, Halsschlagadern, Grunderkrankungen etc. , um das weitere Geschehen nach Möglichkeit positiv zu beeinflussen.
Wenn nicht 100 prozentig sicher ist, dass die Markläsionen durch Infarkte verursacht sind, muss man dringend alle weiteren in Frage kommenden Ursachen abklären!

Unabhängig davon muss man Ihre Kopfschmerzen behandeln. Vermutlich zum einen mit Schmerzmitteln und zum anderen mit Substanzen, die eine Verbsserung der Hirndurchblutung versprechen. Hinzu kommt die Einstellung evtl Begleiterkrankungen wie Hochdruck.

Bitte stellen Sie sich bei einem zwewiten Neurologen bzw in einer Klinik vor und lassen Sie sich vorläufig nicht mit Psychopharmaka behandeln.

Noch Fragen?

Gute Besserung!

Dr. Schaaf
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Also mein Blutdruck ist normal, eher niedrig, Blutzucker ist ok und ich bin Nichtraucherin und eher schlank (65 kg, 1,70m) Am meisten quält mich eigentlich der Schwindel, mit den Kopfschmerzen könnte ich zur Not leben. Der Bereich in dem diese Herde sitzen, ist der denn für das Gleichgewicht und/oder die Motorik der Beine zuständig? Kann nämlich seitdem auch nicht mehr rennen oder tanzen...bin so lahm und steif geworden...

Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 3 Jahren.
Um das genau zu sagen, müsste man das genaue Ausmaß der Veränderungen kennen, aber grundsätzlich kann ein Zusammenhang bestehen.

MfG

Dr. Schaaf
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sie haben sich meine Antwort angeschaut. Wie soll es weiter gehen?
Haben Sie noch Fragen dazu?
Sonst würde ich Sie gerne bitten, mich freundlicherweise zu bewerten.

Vielen Dank

Dr. Schaaf

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie