So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 24401
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe seit 6 Wochen gelegentlich ein starkes zittern in

Kundenfrage

Ich habe seit 6 Wochen gelegentlich ein starkes zittern in de rechten Hand.
Ich bin 62 J. Welche Diagnosen kommen evtl. in betracht und was kann man
degegen unternehmen.?


Vielen Dank!

Fred
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

im besten Falle ist es ein gutartiges Ruhezittern, das bei Bewegungen besser wird. Man müsste die Schilddrüsenwerte überprüfen,weil es durch eine Überfunktion ausgelöst werden kann, und Ihre Medikamente auf Nebenwirkungen. Auch Stress kann es hervorrufen. Behandelt wird es nach der Grundkrankheit oder z. B. mit Tremarit Tbl.

Eine weitere Ursache wäre die Parkinson- Erkrankung, die auch mit einer gewissen Gliedersteife einhergeht. Diese zeigt auch Ruhezittern und wird vom Neurologen medikamentös behandelt.

Ein Intentionstremor, also ein Zittern, das bei willkürlichen Bewegungen schlimmer wird, deutet auf eine Störung des Kleinhirns oder auch eine Multiple Sklerose hin.

Wie Sie sehen, sollte unbedingt eine ärztliche Diagnostik beim Neurologen erfolgen, um eine Diagnose und damit geeignete Therapie zu finden.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

Gerne habe ich mich Ihrem Problem gewidmet und Ihre Frage zügig und fachgerecht beantwortet. Sie haben meine Antwort gelesen. Möchten Sie noch etwas wissen? Dann fragen Sie mich gern! Wenn nicht, bitte ich nun um eine freundliche Bewertung meiner Arbeit, denn nur damit erhalte ich das von Ihnen angezahlte Honorar.

Herzlichen Dank und alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie