So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 24191
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Weiße, kleine wenige Punke beim MRT , auch mit Kontrastmittel

Kundenfrage

Weiße, kleine wenige Punke beim MRT , auch mit Kontrastmittel , Patient hat während Durchführung meditiert -
mögliche Ursache ?
Patient 55 Jahre, bei ärztl. Anamnese kein Anhaltspunkt ( Hirnhautentzündung, etc.)
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

Mit der Meditation haben die Flecken nichts zu tun, weil es sich bei ihnen um dauerhafte Veränderungen der Hirnsubstanz, also um Defekte handelt. Sie können Zeichen einer Multiplen Sklerose sein, die natürlich noch andere Symptome (Klinisches Bild, typische Veränderungen des Liquors) mit sich bringen würde, oder von kleinen Durchblutungsstörungen. Natürlich wären auch kleine Metastasen denkbar, aber eine seltene Ursache.

Man müsste die Flecken schon im Original MRT sehen und wissen, welcher klinische Befund dahinter steckt; wenn keine Symptome vorhanden sind: Warum dann das MRT?

Wenn Sie mehr darüber wissen, schreibe ich Ihnen auch gern mehr darüber.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Möchten Sie meine Antwort denn gar nicht lesen?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

Gerne habe ich mich Ihrem Problem gewidmet und Ihre Frage zügig und fachgerecht beantwortet. Möchten Sie noch etwas wissen? Dann fragen Sie mich gern! Wenn nicht, bitte ich nun um eine freundliche Bewertung meiner Arbeit, denn nur damit erhalte ich das von Ihnen angezahlte Honorar.

Herzlichen Dank und alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie