So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 25076
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

verhaltensstörungen bei neurofibromatose?

Kundenfrage

verhaltensstörungen bei neurofibromatose?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

kontakt@justanswer.de

oder

Tel.:
0800 1899302

Montags bis Freitags von 10:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

Die Neurofibromatose kann Verhaltensstörungen nicht durch körperliche Beeinträchtigungen hervorrufen. Sie ist eine Krankheit des Bindegewebes und nicht der Psyche. Natürlich ist eine schwere Kindheit oft Auslöser für Verhaltensstörungen. Diese können allerdings dadurch verstärkt werden, wenn auf Grund körperlicher Veränderungen soziale Probleme wie Spott oder Ausgrenzungserlebnisse auftreten. Diese können einem Kind, das durch eine schwere Kindheit weniger Selbstbewusstsein hat, mehr als anderen Tu schaffen machen.

Ich wünsche Ihrer Pflegetochter, dass Sie ihr so viel Sicherheit geben, dass es ihr bald besser geht.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen,

möchten Sie meine Antwort denn gar nicht lesen?