So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 23973
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Wie kann man einen depressiven Menschen, der unbedingt auf

Kundenfrage

Wie kann man einen depressiven Menschen, der unbedingt auf Selbstheilung setzt dazu
bewegen professionelle Hilfe anzunehmen? Depressionsschübe seit 1,5 Jahren; kapselt sich
immer mehr vom Umfeld ab usw.
Mfg
K.M.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen,

das Problem ist, dass man einen depressiven Menschen niemals erfolgreich therapieren kann, wenn er keine Krankheitseinsicht hat und nicht mitarbeitet. Darum hilft es nicht, ihn dazu zu bewegen bzw. zu überreden; man kann nur versuchen, zu überzeugen.

Das geht manchmal (leider nicht immer), indem man sich gemeinsam eine Frist setzt, in der die Lebensqualität besser werden soll (ich schlage 3 Monate vor). Zu Beginn füllt der Erkrankte z. B. diesen Fragebogen aus: ://www.dr-hartmann.de/index.php?id=32 und am Ende der Frist noch einmal. Ist die Auswertung nicht besser, sollte der Patient überzeugt sein und den vorher für diesen Fall vereinbarten Arztbesuch machen.

Es hilft, Begleitung beim Arztbesuch anzubieten und zunächst den Hausarzt aufzusuchen, bei dem die Hemmschwelle ja niedriger als beim Psychiater ist.

Alles Gute!
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag, gern war ich für Sie und Ihre Sorge da und habe Ihre Frage beantwortet. Möchten Sie noch etwas wissen? Dann fragen Sie mich gern!

Sonst darf ich Sie höflich um eine freundliche Bewertung für meine Hilfe bitten, ohne die ich das von Ihnen angezahlte Honorar für meine Beratung nicht bekomme. Herzlichen Dank und alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie