So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. K. Hamann.

Dr. K. Hamann
Dr. K. Hamann, Doktor
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. K. Hamann ist jetzt online.

Hallo, wie kann ich feststellen, ob mein Herz wirklich Inordnung

Beantwortete Frage:

Hallo,

wie kann ich feststellen, ob mein Herz wirklich Inordnung ist? Ich habe ja seit 3 Jahren nun das Gefühl, das ich Herzstolpern habe. War ja deswegen schon vor 3 Jahren im Krankenhaus, es wurde Echo, Ultraschall und EKG gemacht, war aber alles Inordnung.
In den 3 Jahren jetzt, hab ich 2 mal LZEKG machen lassen und 3 mal ein KZEKG. Es ist darauf nichts zu sehen. Bei einem LZEKG hab ich 2 mal dieses "Herzstolpern" gehabt und das Gerät hat nichts angezeigt!!!

Ich war vor 2 Tagen bei einer Heilpraktikerin, es waren mehrere Wirbel verschoben, so an die 8 Stück, von der LWS bis hin zur HWS.. ich habe ja auch eine Steife BWS und immer im Brustbereich so ein ziehen manchmal, es sind nicht wirklich Schmerzen, alles immer dumpf..aber ich nehms halt war und es nervt ziemlich. In der Mitte vom Rücken habe ich auch immer Schmerzen an einem Wirbel, wo die Haut auch taub ist, wenn ich mich nach links dreh. Die Heilpraktikerin hat mir halt erklärt, das wenn die Wirbel verschoben sind, auf die Nerven drücken die ja überall hin austrahlen und es dann schon sein kann, das sie den Nerv zum Herzen betreffen.

Ich war ja nun schon bei 3 Orthopäden, aber keiner konnte irgendetwas feststellen. Ausser die steife BWS!!

Kann ich der Heilpraktikerin denn jetzt glauben? Oder sollte ich vorsichtshalber nochmal zum Kardiologen gehen?? denn da war ich noch nicht, weil mein Hausarzt meinte, es gäbe dafür keinen Anlass!!

lg
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Hamann :

Guten Morgen,

Dr. Hamann :

Gern helfe ich ihnen weiter.

Dr. Hamann :

Ihr Herz wurde sehr gut untersucht und so schnell bildet sich da auch nichts schlimmeres.

Dr. Hamann :

Wenn sie sogar Herzstolperer gespürt haben und im EKG war das nicht zu sehen, ist das Herz unschuldig. Und ja - die Aussage der Heilpraktikerin würde ich aus meiner Erfahrung bestätigen.

Dr. Hamann :

sie brauchen sich wirklich keine Sorgen um ihr Herz machen.

Customer:

aber woran liegt es dann, das ich Herzstolperer spüre und es wird nicht angezeigt? das kann doch gar nicht sein..oder? ich mach mich dann immer völlig verrückt...weil 2 x hatte ich es jetzt auch schon, das ich wie Herzrasen hatte..das geht dann ganz schnell wie ein Schmetterling und dann wird mir auch ganz kurz etwas komisch und es ist dann auch wieder weg...so ein paar Sekunden ist das nur...das ist doch nicht normal und das soll alles vom Rücken kommen??

Dr. Hamann :

Ja, dies kommt vom Rücken, wenn hier die Nerven gereizt werden. SO spüren sie etwas, was eigentlich nicht vorhanden ist: Herzrasen, Herzstolperer - das EKG ist dabei völlig normal.

Customer:

dann werd ich mal weiter zur Heilpraktikerin gehen und hoffen, das es mir dann in absehbarer Zeit wieder etwas besser geht, sie sagt zwar, das es immer wieder kommen kann, die schmerzen im Rücken und alles andere..

Dr. Hamann :

ja, in jedem Fall würde ich zu Rückentraining (Kieser) und auch Gymnastik und Yoga raten. Entspannung ist ganz wichtig.

Customer:

ok, dann werde ich mich darüber mal schlau machen, wo es sowas hier bei uns gibt. :-)

Customer:

ich dank ihnen für Ihre Antworten!!

Dr. Hamann :

gern geschehen, alles Gute!

Dr. Hamann :

Falls ihnen dazu weitere Fragen einfallen, stehe ich ihnen hier gern zur Verfügung. Nachfragen sind kostenlos.

Customer:

ok, vielen Dank!!

Dr. K. Hamann, Doktor
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung: Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
Dr. K. Hamann und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Frau Dr. Hamann,


 


ich war ja nun neulich bei der Heilpraktikerin! 3 Tage gings mir wirklich schlecht..hab kaum meine Arme hoch bekommen, so doll taten die Weh und richtig schwer waren die. Danach gings so langsam wieder. Nichts desto trotz tut mir immer noch in der Mitte vom Rücken der Wirbel weh und wenn ich mich nach links dreh schmerzt das auch in der Mitte..strahlt alles bis in den Brustkorb aus und in den linken arm, es kommt mir vor als wäre die linke Seite irgendwie schwerer oder wie blockiert...ich kann alles machen, aber es ist halt sehr komisch!!...


 


Und vorhin hatte ich so ein brennen im Rücken, auch wie Wärme und hinten am Hals, es war dann auch wieder so, als ob der Hals wie zu ist..hinten, spüre dann auch Puls in den Ohren so leicht..


 


hab dann mal gegoogelt..und ich kam irgendwie auf Bauchaortenaneurysma...weil bei mir ja manchmal es sich auch wie ein Ring von hinten nach vorn in den Bauch legt..und ich manchmal das Gefühl habe ich habe Magenschmerzen.


 


Ich krieg irgendwie das Gefühl nicht los, das sich evtl. irgendwelche Arterien zugesetzt haben oder so..weil manchmal halt dieses komische Gefühl im Hals oder am Hals ist, als wenn da alles dicht ist, dann kommt das spüren vom puls dazu und ich bekomm Angst/Panik..


 


Ich weiß auch nicht weiter, erst ist immer bei jedem Arzt wieder alles gut ne Weile und dann kommt die Panik wieder.. :-(


 


lg

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo und schön, dass sie sich gemeldet haben.

Eine Bauchaortenaneurisma ist sehr selten und meist Folge einer langjährig bestehenden Arteriosklerose. Das halte ich bei ihnen für sehr unwahrscheinlich.

Am ehesten liegen Probleme im Bereich der Wirbelsäule vor und Rückentraining wäre wichtig.
Massage, Fangopackung, Entspannungsbad ... so würde ich es ihnen raten.

Gern helfe ich ihnen weiter.


Viele Grüße
Kathrin Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten abend Frau Dr. Hamann,


 


dann bin ich ja etwas beruhigt. Ich komme grade von der Arbeit, stehe 6,25 Stunden in der Bäckerei.


 


Am Anfang ging es und dann fings langsam an, das mir der Rücken dermaßen weh tat, das ich schon nicht wußte, wie ich noch stehen soll. Mir tun die Muskeln so weh, das es echt bis in die Bauchmuskeln zieht.


 


Habe mir jetzt eine Wärmflasche in den Rücken gelegt...ich merke richtig die Verkrampfungen.. :-(


 


Massagen verschreibt ja leider keiner mehr, also meine Hausärztin verschreibt nur Krankengymnastik..


 


kann ich da drauf bestehen??


 


liebe Grüsse


 

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Abend,

Massage wäre ratsam, aber da kann man leider nicht darauf bestehen.
Wenn sie so lange stehen müssen, ist gutes Schuhwerk ganz wichtig. Tragen sie Croqs oder MBT Schuhe. Das stärkt ihren Rücken und entlastet.

Viele Grüße
Kathrin Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

jetzt muss ich nochmal nachfragen..was sind MBT-Schuhe? :-)

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
:-) Spezialschuhe: Massai-Barefoot-Technologie Schuhe - wie Barfußlaufen, diese haben eine gerundete Sohle, zum abrollen. Das stärkt den Rücken extrem gut.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ok, haben Sie erstmal vielen Dank für Ihre Antworten.


Und entschuldigung, das ich immer soviel frage, aber ich bin langsam


echt am Ende. 3 Jahre diese Symptome und Schmerzen und keiner kann was dagegen tun, bzw. sagt mir genau, was es ist und woran es liegt.


 


Verspannungen, darauf kommen die wenigsten, bzw. niemand!! :-(


 


liebe Grüsse


N.Legler

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Alles Gute.
Falls ihnen dazu weitere Fragen einfallen, stehe ich ihnen hier gern zur Verfügung. Nachfragen sind kostenlos.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Frau Dr. Hamann,

 

seit ich bei der Heilpraktikern war, hab ich das Gefühl, es ist alles schlimmer..

 

Seit dem WE hab ich starke Muskelschmerzen neben der Wirbelsäule und ein komisches Gefühl in der Brust.

 

Heute habe ich so ein Brennen hinten im Rücken, habe aber auch unter dem linken Schulterblatt einen großen Knubbel ertastet, der auch weh tut. Der Brustkorb brennt auch ab und an und wenn ich mich nach links und rechts bewege, zieht es über der Brust oft.

 

Hatte auch am WE das Gefühl, ich bekomm nicht so gut Luft, als ich im Auto saß, als ich mich anders hingesetzt hatte, gings wieder besser...

 

das beunruhigt mich jetzt doch schon ein wenig...

 

 

hatte auch eine Erkältung gehabt vor Monaten und bis vor 2 Wochen immer noch morgens ein Schleimhusten, der durchsichtig war..auch tagsüber ab und an Schleim abgehustet..der ist jetzt seit 2 Wochen weg..hab trotzdem Angst vor einer Lungenembolie oder Lungenentzündung..

 

lg

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo, schön von ihnen zu hören.

Muskelkater ist ein gutes Zeichen, deutet es doch auf einen Trainingseffekt hin. Da kann Wärme Linderung verschaffen, einfach ein Wärmekissen in den Rücken legen.

Sie haben Angst vor einer Lungenembolie. Hm, da würde ich zu einer Blutuntersuchung raten, wenn die D-Dimere erhöht sind, wäre das ein Hinweis für eine Lungenembolie. Sind die Werte jedoch in Ordnung, besteht kein Grund zur Sorge.
Gern würde ich ihnen Entwarnung geben, vermutlich kommt es alles vom Rücken.

Am besten die D-Dimere beim Hausarzt bestimmen lassen.

Alles Gute und rasche Besserung!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten morgen Frau Dr. Hamann,


 


ich war gestern zur 2. Sitzung bei der Heilpraktikerin, sie hat wieder meine Brustwirbelsäule abgetastet und es waren immer noch einige Wirbel "verschoben", die sie dann wieder zurechtgerückt hat. Und wieder einige Verspannungsknubbel gedrückt!!


 


Dann gings mir erst super gut, wie als wenn alles weg wäre und als ich Zuhause war, bekam ich so nach ner 3/4 Stunde Schüttelfrost, ohne jeglichen Grund, meine Muskeln haben richtig gewackelt in den oberarmen und am Rücken. Auch bekam ich dieses Panikgefühl wieder und Wärmeschübe...


 


heute morgen hab ich wieder wie eine Art Muskelkater und bin irgendwie muskulär ziemlich nervös..


 


habe gestern auch meinen Puls per Hand gemessen und der war bei 87...ist das ein Normalwert? Ich habe ständig gedacht, er ist sonstwie hoch, da ich den Herzschlag überall spüren konnte..Fieber habe ich auch gemessen war bei 35,9 ...


 


langsam bin ich echt nervlich am Ende...


 


ich weiß nicht, ob der Heilpraktiker mir was bringt, denn hinterher gehts mir immer schlechter, aber wo soll ich noch hingehen? Ich war ja schon überall..


 


 


liebe Grüsse

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Morgen,

der Puls ist prima. Er sollte in Ruhe nicht mehr als 90 sein.
Auch die Temperatur würde ich jetzt nicht als dramatisch ansehen. Haben sie es mit Infrarot gemessen?

Grundsätzlich geht es ihnen nach dem Einrenken wieder gut, doch ist ihre Muskulatur nicht in der Lage diese Spannung zu halten. Dadurch fühlen sie sich danach wieder erschöpft und klapprig.

Das ist aber ein Zeichen. Sie sollten trainieren. Kieser Training für den Rücken unter Anleitung. Das würde ihnen sehr sehr gut tun.
Und die Heilpraktikerin scheint ihr Handwerk zu verstehen. Ich würde deshalb diese Behandlung weiter führen und an der Rückenmuskulatur arbeiten.

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Alles Gute und rasche Besserung!

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich hoffe, Sie haben Recht Frau Dr. Hamann :-)


Bin jedesmal, wenn Sie mir geantwortet haben immer ein bisl beruhigter, doch leider hält das nicht immer lange an. :-(


 


Kieser Training? Davon hab ich noch nie gehört? Wo macht man sowas? Beim Physiotherapeuten ??


 


lg

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Googeln sie mal, diese Trainingscenter gibt es in jeder größeren Stadt.
Da kann man sich vorstellen und bekommt eine kostenlose Stunde + Training + Besprechung der Geräte
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ok, werde ich machen!!


 


achso, den Puls hab ich nicht unter Infrarot gemessen. Ich habe die rechten Zeige und Mittelfinger an das linke Handgelenk gehalten und 1 Minute gemessen.


 


War das jetzt falsch?


 


lg

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
:-) nee die Temperatur, wie haben sie die gemessen?
Der Puls war so richtig gemessen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

achso..


 


mit einem Fieberthermometer unter dem Arm.. :-) habe kein Infrarotmessgerät..


 


lg

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ah, ok, dann ist die Temperatur auch in Ordnung, kein Fieber :-)
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ok, ich danke Ihnen für Ihre schnellen und hilfreichen Antworten. :-)


 


habe mal gegoogelt..die nächste Stadt die Kieser Training anbietet ist natürlich knapp 1 Stunde von mir entfernt...mal sehen, ob ich dort hingehe.


 


liebe Grüsse

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ach das ist weit, aber wenn ich in Berlin etwas unternehmen möchte, muss ich auch immer eine STunde Fahrzeit einplanen.
Ok, dann alles Gute und wie immer gern geschehen!

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Frau Dr. Hamann,


 


ich werd echt noch irre..


 


gestern habe ich Schnee geschaufelt und danach tat mir der komplette linke Arm weh...tagsüber gings dann wieder,


 


heute nacht um 3.17 Uhr bin ich aufgewacht und der komplette linke Arm tat wieder weh, die Brust hat sich zusammen gezogen und mein Herz fing an zu Rasen, hatte dann auch einen trockenen Mund..:-(


 


habe etwas gewartet so knappe 2-3 Minuten, war dann wieder weg..aber ich konnte schlecht einschlafen...


 


das ist doch nicht normal, hab jetzt echt Angst vor nem Herzinfarkt..


das war richtig so wie die Symptome beim Herzinfarkt..


 


das kann doch nicht alles von Verspannungen und der HWS kommen oder? Die lösen doch nicht solche Symptome aus...


 


lg

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo und guten Morgen,

leider kann das von der HWS kommen. Gerade durch die Anstrengung beim Schneeschippen haben sie ihre Muskulatur angespannt und belastet, was sich dann nachts beim Entspannen bemerkbar machen kann.

Versuchen sie reichlich zu trinken und immer ein Glas Wasser auf dem Nachttisch zu haben. Trockener Mund ist unschön.

Machen sie sich keine Sorgen wegen ihrem Herzen. Es wurde gut untersucht.

Gern helfe ich ihnen weiter.


Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

haben Sie vielen Dank für Ihre schnelle Antwort..


 


ich kann das echt nicht glauben..aber ich werd mich mal wieder ein wenig beruhigen,


 


ich werde Montag erstmal zu meiner Hausärztin gehen und mir eine Überweisung zum MRT holen um zu gucken was da los ist.


 


Nervlich bin ich jetzt echt langsam am Ende...


 


anstatt besser, wirds immer schlimmer..:-(


 


lg und ein schönes WE

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Gern geschehen, für Sie alles Gute und rasche Besserung!

Lassen sie sich die HWS ansehen.
Massage + Fango Anwendung würde ich empfehlen, Entspannungsbad, Lockerungsübungen (stündlich mit Dehnen und Strecken), auch TENS Anwendung bei ihrer Hausärztin würde ich empfehlen.

Gern helfe ich ihnen weiter.
Ein schönes Wochenende!

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Frau Dr. Hamann,


 


ich war nun gestern bei meiner Hausärztin. Sie hat aufgrund der Herzinfarkt-Symptome wieder ein EKG gemacht, aber es ist alles gut, hat sie nur gesagt. Blut wollte sie mir nicht abnehmen..bestehe kein Anlass zu..wegen der Heilpraktikerin war sie nicht begeistert, sie sagte, das evtl. jetzt ein Nerv in Mitleidenschaft gezogen wurde der jetzt gereizt ist..


 


mir geht es jeden Tag schlecht, laufe rum wie benebelt, ständig diese Schmerzen in beiden Armen, brennen auf der Brust, Schmerzen im linken Arm, ziehen in der Brust und unter der Brust..


 


gestern hatte ich auch abends das Gefühl nicht richtig Luft zu bekommen. Hab mich ein paar mal gerekt und gedreht, da ging es wieder..


 


als ich gelegen haben, auf der linken Seite, bekam ich wieder dieses "Blubb"-Gefühl (wie Herzstolpern) hab aber irgendwie gemerkt, das es vom Rücken kommt. Es war diesmal mehr im Rücken zu spüren..


 


die Hausärztin meint, ich sollte Schmerztabletten nehmen und mich nochmal beim Orthopäden vorstellen. den Termin hab ich jetzt erst am 14.03. :-(


 


und ständig diese Angst ...man grübelt den ganzen Tag nur rum, was man haben könnte, zwar hat mich das EKG beruhigt, aber es kann ja auch übersehen werden, zumal ich die Symptome schon am Do. hatte und gestern erst beim Arzt war...


 


Meine Mutter hatte mich auch massiert am Sonntag und kurze Zeit später bekam ich Kieferschmerzen....ich mal mir ständig dann irgendwas aus, bekomme Panik..


 


heute morgen habe ich wieder eine Tablette Citalopram genommen, davon habe ich noch welche, hatte sie vor ein paar Monaten ausgeschlichen...von alleine ohne Arzt. War das vielleicht ein Fehler?


Aber Entzugserscheinungen bekommt man doch schon kurze Zeit später und nicht erst nach ein paar Monaten oder?


 


Weiß nicht, ob sie sich damit auskennen..


 


liebe Grüsse

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Morgen,

ich möchte sie beruhigen.
Sehr wahrscheinlich ist mit ihrem Herz alles in Ordnung, das würde ich sogar versichern, wenn ich sie untersuchen und das EKG befunden könnte.

Am ehesten kommt es von der Verspannung der Wirbelsäule, Hals und Schultergürtelmuskulatur.
Massagen sind sehr gut, können Verspannungen lockern, und Blockaden lösen.
Ihre Angst ist ganz sicher durch das Absetzen des Citaloprams. Eine Abhängigkeit bzw. Entzugssymptomatik gibt es nur, wenn man es abrupt absetzt. Es soll ausgeschlichen werden.

Ich würde ihnen raten, es wieder zu nehmen und sich verschreibe zu lassen.
Dann ist das Grübeln und die Angst geringer und verschwindet bald von selbst.

Mit Schmerzmitteln wäre ich vorsichtig. Zumal diese auch auf den Magen gehen können. Am besten reichlich Wasser dazu trinken und vorher einen Happen essen.

Alles Gute und Gern helfe ich ihnen weiter.


Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Frau Dr. Hamann,


 


die Schmerzmittel habe ich nicht genommen. Nehme ungern Schmerzmittel, nur wenn es gar nicht anders geht...


 


bin halt ziemlich ratlos und nervlich wegen den ganzen symptomen wieder einmal sehr angeschlagen...


 


sollte ich evtl. nocheinmal eine Psychotherapie beginnen? die letzte hat mir nicht geholfen, er war Hausarzt und Psychotherapeut und hat mich nicht wirklich ernst genommen, nur Medikamente verschrieben und nach 3 Monaten jedesmal gesagt, ich solle an meiner Einstellung arbeiten, ich wäre ja noch so jung und könnte mir doch nicht mein Leben versauen..


 


habe die Therapie nach 1 Jahr abgebrochen, da ich es nicht mehr hören konnte, er hat mir weder irgendwas gezeigt noch gesagt, woher es wirklich kommt, diese ständige Angst...


 


lg

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ja, hier würde ich durchaus eine erneute Therapie als hilfreich ansehen. Aber gehen sie bitte zu einem erfahrenen Psychotherapeuten, der Neurologe ist oder Psychologe (wobei Psychologen keine Medikamente verordnen darf).
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Es gibt in meiner Nähe einen guten Neurologen der auch gleichzeitig Psychologe ist. Aber dort warte ich 4-5 Monate auf einen Termin.. :-(


weil sie da alle hinrennen, da er so gut sein soll.


 


na mal sehen, vielleicht finde ich ja irgendwo noch einen.


 


Da hab ich gleich nochmal eine Frage :-)


 


habe das schon lange, das ab und an mal es um meinen rechten Mundwinkel und Wange kribbelt..


 


kommt das auch von der HWS oder könnte es damit zusammen hängen?


 


lg

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ja, auch das kann davon kommen. Auch Hörstörungen, Schwindel hängen alle an der Halswirbelsäule.

Bei einem guten Arzt kann man durchaus länger warten, da er sich die Zeit für alle nimmt und keine Unterschiede macht. Das spricht eigentlich für ihn und würde ich darum auch empfehlen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

gut, ok, haben sie wiedereinmal vielen Dank für Ihre schnellen und hilfreichen Antworten. :-)


 


lg

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Gern geschehen, für Sie alles Gute und rasche Besserung!

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten morgen Frau Dr. Hamann,


 


ich nehme ja jetzt 1x morgens Citalopram 20mg. Seit 2 Tagen.


Nun habe ich Panikschübe mehrmals am Tag, will dann, wenn es zuviel wird, immer gleich ins Krankenhaus fahren.


 


Weil alles brennt, mir die Muskeln weh tun, ich zittrig bin usw..


 


Kommt das jetzt wieder so stark von der Einnahme des Citalopram?


 


War heute morgen bei meiner Hausärztin, die hat mich abgehört und sagt sie kann nix feststellen, sagt ich solle zum Psychologen gehen mir ne Überweisung gegeben. Sie sagt auch man solle eine niedrige dosis nehmen und nicht gleich 20mg. Solle erstmal eine halbe Tablette nehmen. Und hat mir noch Neurexan nahe gelegt.


 


Blut abnehmen tun wir am Montag... aber auch nur, weil ich drauf bestanden habe!! Sie sagte, das wird auch nichts ergeben..


 


Bin ich wirklich psychisch so angeschlagen? Das es so schlimm ist mit den körperlichen Symptomen??


 


lg

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,
ja, es kann durchaus von der Einnahme von 20mg kommen, als eine paradoxe Reaktion. Hier würde ich langsam einsteigen und auf die vorherige Dosis steigern.
Versuchen sie zu entspannen. Wärme ist sehr gut (warmer Tee, warme Badewanne, Heizkissen). Lavendelöl (Duftkerze?) kann ebenfalls entspannend wirken.

Machen sie sich bitte keine Sorgen.

Gern helfe ich ihnen weiter.


Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

naja, ich hatte ja nun vorher auch schon immer 1 Tablette 20mg genommen und da war das nicht so stark.


 


Deswegen bin ich ja so durcheinander, weil ich das sonst auch immer so genommen habe.


 


Die Hausärztin meinte noch, das weil ich sowieso noch so Panik schiebe, ist eine so hohe Dosis nicht gut, da das ja aufputschen soll und für Leute ist, die morgens nicht so in Wallung kommen, also Depressiv sind..


 


das bin ich ja nicht, kann gut aufstehen, bewältige auch den Tag, aber meißtens kommt die Panik abends..


 


ich verstehs nur nicht, da es mir vorher auch nix ausgemacht hat.


 


ich habe auch noch nie gelesen, das einer körperliche Symptome hat und dadurch Panik bekommt. Die meißten haben Panik vor Enge, oder Spinnen oder Flugangst usw...


 


lg

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ja, es gibt auch die Panik vor der Panik (auch Angst vor der Angst genannt).
Ein beginnender grippaler Infekt kann hier ebenfalls Einfluss auf ihre Stimmung und Panik nehmen. Versuchen sie sich zu entspannen. Lenken sie sich ab.
Man kann sich auch in die Angst hinein steigern, wie ein Teufelskreislauf. Dies möglichst meiden.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ok, haben Sie vielen Dank erstmal :-)


 


lg

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Wie immer gern geschehen. Sie müssen die Antwort nicht bewerten. Sonst entstehen ihnen Zusatzkosten.

Viele Grüße
Ihre
Kathrin Hamann

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Neuro0902

    Neuro0902

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    231
    operative Therapie neurologischer Erkrankungen
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EU/euro/2015-10-25_92328_scan.64x64.jpeg Avatar von Neuro0902

    Neuro0902

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    231
    operative Therapie neurologischer Erkrankungen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DO/docexpert1/2014-1-8_19186_praxispapa.64x64.jpg Avatar von docexpert1

    docexpert1

    approbierter Arzt, Facharzt für Innere Medizin

    Zufriedene Kunden:

    115
    22 Jahre Erfahrung in eigener allgemeinmedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9917
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RC/rcheufele/2016-7-7_175426_.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11562
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortos/2014-11-24_03337_rofil.64x64.jpg Avatar von Ortho-Doc Nowi

    Ortho-Doc Nowi

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    545
    Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie