So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Braun.
Dr. Braun
Dr. Braun, Arzt
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 18
Erfahrung:  Medizinische Ausbildung in Deutschland, Australien, Schweiz, Malaysia, Israel und Ghana
52043626
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Braun ist jetzt online.

seit 2 monaten kopfschmerzen mehre stellen auf der kopfhaut

Kundenfrage

seit 2 monaten kopfschmerzen mehre stellen auf der kopfhaut die pochen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Braun hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr/Frau XY,

wenn schon mal sicher kein Infekt der Stirn und Nebenhoehlen vorliegt, sowie das Blutbild in Ordnung sind. So sind schonmal akute Erkrankungen vorweggenommen und sie koennen beruhigt sein.
Folgende Krankheitsbilder koennen noch bedacht werden:

Sind es wirklich Kopfschmerzen, oder ist es die KopfHAUT die schmerzt?
Bei ersterem kann ein Neurologe aufgesucht werden. Es muss die Frage abgeklaert werden, wie oft diese Kopfschmerzen am Tag auftreten, wie lange diese andauern, ob es Ausloeser gibt und ob es Begleitsymptome gibt (wie z.B. Schwindel, Doppelbilder, Sehstoerungen, etc.)?
Bestimmte Formen an Migraene koennen in Frage kommen.

Ist es die KopfHAUT die schmerzt, sollte ein Dermatologe aufgesucht werden. Moeglich sind Hautirritationen, die an verschiedenen Stellen auftreten und Schmerzen verursachen!

Wenn man geklaert hat, ob es Kopfschmerzen oder Kopfhautschmerzen sind, kann dann der entsprechende Fachspezialist aufgesucht werden. Evt. ist im spaeteren Verlauf eine Bildgebung sinnvoll.

Bei Beschwerden seit mehreren Monaten würde ich eine ärztliche Abklärung wie oben bechrieben empfehlen.

Beste Grüße und gute Besserung

Ihr Dr. Braun