So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthodoc.
Orthodoc
Orthodoc, Dr. med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 2954
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Orthodoc ist jetzt online.

Hallo, seit gestern morgen habe ich Probleme mit meiner linken

Kundenfrage

Hallo, seit gestern morgen habe ich Probleme mit meiner linXXXXX XXXXXd/Arm, die zuckt fast dauern unkrontrolliert, machmal kribbelt sie auch und wird taub....ausserdem hab ich gestern genau auf der Wirbelsäule (ziemlich genau in der Mitte des Rückens) eine Stelle die sehr druckempfindlich ist (Merke diese immer bei hinsetzen oder hinlegen)...will aber deswegen auch nicht gleich zum Arzt gehen. Magnesium nehme ich sowieso regelmässig aber seit gestern Abend nochmal ein bissl mehr....
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

da sie das Zucken und die Taubheit der linken Hand/des Armes zusammen mit der schmerzhaften Stelle der Wirbelsäule nennen, vermuten sie eventuelle einen Zusammenhang?
Das ist durchaus möglich.
Haben sie auch Kopfschmerzen?
Ist Ihnen schwindelig?

Hat die Magnesiumbehandlung etwas geholfen?

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
War keine Antwort sondern nur Gegenfragen!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Kopfschmerzen habe ich derzeit keine, Schwindelig ist mir auch nicht....

Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 4 Jahren.
Liebe Patientin

Ich würde Ihnen doch empfehlen mit diesem Befund zu einem Arzt zu gehen und zwar zu einem Orthopäden. Die von Ihnen beschriebenen Beschwerden können z.B. durch einen Bandscheibenvorfall mit Druck auf eine der Nervenwurzeln, die die Halswirbelsäule verlassen, entstehen.
Da Magnesium, Wärme und die progressive Muskelentspannung anscheinend wenig geholfen haben, würde ich Ihnen zuerst auf noch eine entzündungshemmendes- und abschwellenden Medikament wie z.B. Voltaren, Brufen oder Irfen empfehlen. Zusätzlich wäre aber auch ein muskelrelaxierendes Präparat wie Sirdalud gut, um den Muskeltonus zu senken.
Wenn hierdurch keine Besserung auftritt, sollte man wirklich ein Röntgenbild der HWS und ev. auch ein MRT durchführen. Ja nach Befund kann man dann auch gezielte Physiotherapie oder Anwendungen der manuellen Medizin verschreiben. Ohne entsprechende Diagnostik und Klärung der Ursache würde ich diese Therapie jedoch nicht empfehlen.
Das Zucken, die Gefühlsstörung und die Schmerzen am Rücken lassen doch auf ein Problem mit Kompression eines Nerven schliessen. Sollten Muskelschwächen auftreten, würde ich Ihnen zur notfallmässigen Vorstellung in einer Klinikambulanz raten, damit man dies schnellstmöglich abklären kann.
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo
Sie haben die Antwort gelesen. Wie soll es jetzt weiter gehen? Kann ich ihnen noch offene Fragen klären helfen?
Wenn nicht, freue ich mich, wenn Sie die Antwort positiv bewerten, damit mich mein Honorar auch erreicht!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie