So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  Über 20 Jahre Erfahrung durch eigene Praxis und Klinkarbeit.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Ich nehme seit 3 1/2 Venlafaxin. erst 75mg, dann habe ich vor

Kundenfrage

Ich nehme seit 3 1/2 Venlafaxin. erst 75mg, dann habe ich vor 1 Jahr auf 37,5g reduziert und hatte keine Probleme.Nun habe ich die Dosis drei geteilt und nehme 2/3 dieser Dosis nun seit ca.3 Wochen ein.Erst ging es mir schlecht was ich nicht kannte, dann wieder gut.Nun habe ich seit 5 Tage starke Kopfschmerzen, ich bin sehr müde, schlapp und kann auch noch den Tag schaffen, und arbeiten kann ich auch nicht.Meine Ärztin hat die Praxis geschlossen und ich habe erst im Dez.einen Termin bei einem neuem Arzt....Was würden Sie mir raten?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo und guten Tag,

Ihr Zustand muss nicht mit der Herabdosierung des Medikaments in Zusammenhang stehen, sondern es kann sich um einen Infekt handeln, der anbahnt. Lassen sie das bitte beim Hausarzt abklären, der dann je nach Befund eine Behandlung einleiten kann. Solte das nicht der Grund sein, sondern die niedrige Dosis des Medikaments den Ausschlag geben, weil sie diese Dosierung ja erst seit 3 Wochen benutzen, sollten sie sich schrittweise wieder auf die alte Dosierung zurücksetzen. Um das ganze abzusichern, können sie auch in die Ambulanz einer Klinik begeben . Dort wird man Ihnen ebenfalls helfen und raten können.
Bitte ernähren sie sich vitaminreich und trinken viel stilles Wasser, damit der Stoffwechsel in Gang kommt und Ihr Immunystem gestärtkt wird. Gegen die Kopfschmerzen dürfen sie Paracetamol oder Diclofenac nehmen, solange bis die Beschwerden geklärt sind.

Alles Gute und rasche Besserung, sollten noch Fragen blieben, berate ich sie gerne weiter,

MFG

Dr. Garcia

Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sie haben meine Antwort gelesen und keine weiteren Rückfragen gestellt. Sollten Sie noch weitere Fragen zu dem Thema haben, beantworte ich Ihnen diese gerne. Ansonsten honorieren sie meine Arbeit bitte durch eine positive Bewertung. Vielen Dank und alles Gute.

Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sie haben meine Antwort gelesen und keine weiteren Rückfragen gestellt. Sollten Sie noch weitere Fragen zu dem Thema haben, beantworte ich Ihnen diese gerne. Ansonsten honorieren sie meine Arbeit bitte durch eine positive Bewertung. Vielen Dank und alles Gute.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie