So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. K. Hamann.
Dr. K. Hamann
Dr. K. Hamann, Doktor
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. K. Hamann ist jetzt online.

Hallo liebe Ärzte, Frage meine Frau hat seit vielen Jahren

Kundenfrage

Hallo liebe Ärzte, Frage meine Frau hat seit vielen Jahren starke Kopfschmerzen bein
Liegen, beim Sitzen und stehen weniger. Hat schön KRANKENGYNASTIKEN bekommen
aber ohne Erfolg, manchmal ging ihr es noch schlechter danach. Die Ärzte sagen halt,
das sind Verschleißerscheinungen und geben ihr Tramal was sie überhaupt nicht erträgt.
Sie möchte zu einem Neuro - Radiologen um endlich eine einen Befund zu bekommen,
aber der Hausarzt meint, dass dies auch nix bringt. meine Frau ist am verzweifel, was soll sie nun machen. Vielleicht habe Sie einen guten Rat für sie...........Danke
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

es ist schwierig zu sagen, was Ihrer Frau helfen kann, aber eine Sache haben sie noch nicht genannt, womöglich wurde ihre Frau daraufhin auch noch nicht untersucht.
So würde ich zu einem Osteopathen oder Orthopäden mit Erfahrung in der Atlastherapie raten.
Dies ist eine gute Möglichkeit eine Fehlstellung der ersten beiden Halswirbel zu erkennen und sofort zu behandeln.

Außerdem sollte ein Internist und ein HNO Arzt gezielt nach Problemen des Herzens oder des Gleichgewichtsorganes suchen, da dies vor allem im Liegen zu Kopfschmerzen oder Schwindel führen kann.

Ihre Frau sollte bitte weiter untersucht und gezielt behandelt werden. Dies ist nur möglich, wenn die Ursache gefunden wurde.

Alles Gute und rasche Besserung.


Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie